Bei der neuen Ausstellung im Rathaus werden unter anderem Aufnahmen von Pflanzen gezeigt.
+
Bei der neuen Ausstellung im Rathaus werden unter anderem Aufnahmen von Pflanzen gezeigt.

Kunst

Hochheim: Das Foyer wird wieder zum Ausstellungsraum

Im Rathaus werden Werke des Fotokünstlers Michael Spangenberg präsentiert.

Hochheim -Nach langer Pause können sich interessierte Besucherinnen und Besucher endlich wieder über eine neue Rathausausstellung freuen. Von Montag, 28. Juni, bis zum Sonntag, 22. August, werden im Rathaus, Burgeffstraße 30, Werke des Frankfurter Fotokünstlers Michael Spangenberg präsentiert.

"Mir ist es wichtig, dass hinter meinen Fotos mehr als nur eine Ebene steckt. Sie sollen aus verschiedenen Winkeln unterschiedlich aussehen und wirken. Das ist es, was die ganze Sache so spannend macht", erklärt Michael Spangenberg.

Für die Erschaffung seiner Bildwelten verwendet er eine Zufallstechnik, welche die Bildkomposition mitbestimmt und diese unberechenbar macht. Mit seiner analogen Agfa Selecta Kamera aus dem Jahr 1962, die durch einen technischen Mangel überlappende Aneinanderreihungen des Lichts einfängt, erschafft Spangenberg außergewöhnliche Fotografien.

Im Rahmen der Ausstellung werden sowohl architektonische Feinheiten und Strukturen der lokalen, hessischen Infrastruktur aufgezeigt als auch ein abstraktes Bild der örtlichen Natur gemalt, welches die Besucher in eine neue Welt entführt. Die ausgestellten Fotografien stammen unter anderem aus dem Jahr 2020 und zeigen im Besonderen Hochheims Altstadt und das Wahrzeichen der Stadt, die Sankt Peter und Paul-Kirche. Auch andere Bilder aus Frankfurt, Prag, Antwerpen, Wiesbaden und der Umgebung werden auf der Ausstellung zu sehen sein. Durch den Einsatz verschiedener Materialien wie Holz, Acrylglas, Aluminium oder Stoff entsteht für den Besucher eine Bildwirkung zwischen klaren Linien und abstraktem Interpretationsspielraum. Das Material ist stets auf die Bildkomposition abgestimmt und verleiht den Fotografien eine außergewöhnliche Dynamik.

Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden. In dem Gebäude gilt Maskenpflicht (medizinische Masken oder FFP 2-Masken). Zur Nachvollziehbarkeit von möglichen Infektionsketten werden, vor dem Besuch der Ausstellung, an der Zentrale des Rathauses personenbezogene Daten erfasst. Es gelten die derzeitigen Hygienevorgaben. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare