1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Taunus
  4. Hochheim

Hochheim: Drei "Schnupper-Angebote" für Wassersportler

Erstellt:

Kommentare

Ein idyllisches Bild bieten die Jollensegler auf dem Main. Wer das Segeln lernen möchte, kann beim Segelclub "reinschnuppern". FOTO: privat
Ein idyllisches Bild bieten die Jollensegler auf dem Main. Wer das Segeln lernen möchte, kann beim Segelclub "reinschnuppern". © Privat /SCH

Segelclub bietet Interessierten mehrere Termine zur Vermittlung von Grundkenntnissen des Jollensegelns an.

Hochheim -Nach Corona ist hoffentlich nicht vor Corona: Wer dennoch auf "Nummer sicher" gehen möchte, der hält sich bevorzugt im Freien auf. Dies gilt auch für sportliche Betätigungen. Während der Corona-Krise, die vielerlei Beschränkungen für Vereine bedeutete, litt auch der Segelclub Hochheim darunter. Mit der Aufhebung der Einschränkungen soll nicht nur das Vereinsleben wieder erstarken, sondern zudem neue Wassersportfreunde gewonnen werden. Was gibt es Besseres, als Interessierten in der Praxis zu demonstrieren, wie ein Sportgerät gehandhabt wird? Die Antwort ist selbstredend: Es gibt wohl nichts Besseres.

So bietet der Segelclub ein "Schnupper-Angebot" für alle an, die sich mit Wind und Strömung, mit Wasser und den darauf segelnden Booten beschäftigen möchten. Das Angebot richtet sich an alle Interessierte, egal ob Frauen oder Männer, die ausprobieren möchten, ob das Segeln auf dem Main etwas für sie wäre. Beim Probesegeln haben Interessenten die Möglichkeit, "mit erfahrenen Skippern eine Runde über den Main zu drehen, sich die Grundzüge des Jollensegelns zeigen zu lassen und zu sehen, ob der Wassersport etwas für sie ist", erklärte eine Sprecherin des Hochheimer Segelclubs. Folgende "Schnupper-Termine" bietet der Segelclub an: Zum einen am Sonntag, 12. Juni, von 14 bis 17 Uhr, zum anderen am Sonntag, 17. Juli, ebenfalls von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag, 21. August, von 14 bis 17 Uhr. Da die Plätze bei den "Schnupper-Terminen" begrenzt sind, ist eine Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Die Anmeldungen können schriftlich an die Schulungsbeauftragte Kristijana Platz per E-Mail an die Adresse schulung@segelclubhochheim.de gesendet werden, heißt es in einer Mitteilung des Segelclubs. "Wer seinen Termin nicht einhalten kann, bitte auf dem gleichen Wege abmelden, damit der Platz anderweitig vergeben werden kann", appelliert das für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständige Vorstandsmitglied Angelika Breinich-Schilly an diejenigen Segel-Begeisterten, die sich zu den "Schnupper-Terminen" zwar anmelden, aber dann doch nicht daran teilnehmen können, weil ihnen etwas vermeintlich vielleicht Wichtigeres dazwischenkommt.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter der Adresse https://www.segelclubhochheim.de; Auskünfte werden nach schriftlicher Anfrage per Internet an die E-Mail-Adresse info@segelclubhochheim.de beantwortet. meh

Auch interessant

Kommentare