Die Baumpflanzung vor dem Rathaus nahmen (v. li.) Stephan Hilgert vom städtischen Bauhof, Bürgermeister Dirk Westedt sowie Landschaftsarchitekt Christian Kocher vom Bereich Grünplanung vor. FOTO: stadt hochheim
+
Die Baumpflanzung vor dem Rathaus nahmen (v. li.) Stephan Hilgert vom städtischen Bauhof, Bürgermeister Dirk Westedt sowie Landschaftsarchitekt Christian Kocher vom Bereich Grünplanung vor.

Umweltschutz

Hochheim: Ein neuer Baum vor dem Rathaus

Auftakt in der Burgeffstraße für über 60 Neupflanzungen im gesamten Stadtgebiet.

Hochheim -Vor vielen Jahren stand vor dem Rathauseingangs an der Burgeffstraße ein Baum. Dann wurde er bei Umbaumaßnahmen entfernt, nun wurde ein neuer Baum durch Bürgermeister Dirk Westedt (FDP) gepflanzt. Dabei wurde der Verwaltungschef tatkräftig durch Stephan Hilgert vom städtischen Bauhof sowie Landschaftsarchitekt Christian Kocher, Bereich Grünplanung, unterstützt. Bei dem Laubbaum handelt es sich um einen Amberbaum. Diese, aus Nordamerika stammende Laubbaum-Art, sei gut trocken- und hitzeverträglich und bezaubere mit einer schönen Blattfärbung im Herbst, teilte ein Sprecher der Verwaltung mit. Die Pflanzaktion markierte den Start der diesjährigen Pflanzmaßnahmen in der Stadt. So sollen durch den Bauhof in den nächsten Wochen über 60 Bäume, Stauden und Bodendecker im Stadtgebiet gepflanzt werden.

Wurden noch vor einigen Jahren möglichst wenig Bäume in Innenstadtlagen auf öffentlichen Flächen gepflanzt, weil der Pflegeaufwand angeblich sehr groß und die Beschwerden von Anwohnern über Laub in manchen Kommunen regelmäßig für Ärger sorgten, hat in der Zwischenzeit anscheinend ein Umdenken stattgefunden. Nicht zuletzt die längeren trockenen Perioden im Sommer führten dazu. Denn die Bäume müssen dann zwar gewässert werden, doch sie bieten Schatten und sorgen für eine schnellere Abkühlung der Temperaturen in den Abendstunden. meh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare