Sie freuten sich beim Abschlussfest auf einen neuen Lebensabschnitt nach dem Kita-Besuch. FOTO: Stadt Hochheim
+
Sie freuten sich beim Abschlussfest auf einen neuen Lebensabschnitt nach dem Kita-Besuch.

Abschied

Hochheim: Schulkinder wurden"rausgeschmissen"

Kita Pusteblume organisierte eine Abschlussfeier und berücksichtigte die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie.

Hochheim -In der vorletzten Juli-Woche wurden die Schulkinder der Kindertagesstätte (Kita) Pusteblume verabschiedet. Die Verabschiedung ist etwas Besonderes, schließlich haben die Kinder Tag für Tag drei Jahre lang die Einrichtung besucht. Drei Jahre lang hat man sie beim Wachsen und Älterwerden beobachten und begleiten können.

Im Außengelände der Kita wurde bei wunderschönem Wetter ein Stuhlkreis gestellt. Jede Familie saß zusammen und hatte ausreichend Abstand zu den anderen Familien. Im Hintergrund dessen war es möglich, ein Abschlussfest mit allen Schulkindeltern und -geschwistern zu veranstalten.

Nach der Begrüßung aller Gäste starteten die Kinder mit einer Schulranzen-Modenschau. Unter musikalischer Begleitung und klatschendem Beifall der Eltern, liefen die Kinder über einen mit Bänken gerichteten Laufsteg, um ihre Schulranzen stolz zu präsentieren.

Nach diesem sehr unterhaltsamen Programmpunkt hatte jedes Kind persönlich von den Gruppenerziehern das über die Jahre gefüllte Portfolio überreicht bekommen. Die Erzieher haben es sich nicht nehmen lassen, auch ein paar persönliche Worte an jedes Kind zu richten. Nach dem die Schulkinder "beschenkt" wurden, kam es zur Übergabe der Geschenke seitens der Schulkinder für die Kita. Jede Gruppe hat dankenswerterweise einen von den Schulkindern eigens gestalteten Mini-Bollerwagen erhalten.

Für den vorletzten Programmpunkt, das Abschlussfoto, sind die Kinder in ihre Schulkind-T-Shirts geschlüpft. Und dann gab es noch eine große Überraschung: Jedes Kind erhielt zusätzlich zu seinem T-Shirt noch einen Luftballon mit der Aufschrift: "Endlich Schulkind".

Daraufhin durften die Begleitpersonen das Kita-Gelände verlassen und auf ihre Kinder vor der Kita warten.

Jedes einzelne Kind wurde persönlich aus der Kita liebevoll "rausgeschmissen" und landete im hohen Bogen außerhalb des Geländes auf einer Weichbodenmatte.

Es war der krönende Abschluss von drei wundervollen und ereignisreichen Jahren in der Kita Pusteblume. Danke, dass ihr da wart und alles Gute und vor allem viel Spaß in der Schule. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare