Das Bild zeigt Hendrik Ruitenberg im Weinbaumuseum beim Ausschenken. FOTO: stadt hochheim
+
Das Bild zeigt Hendrik Ruitenberg im Weinbaumuseum beim Ausschenken.

Kultur

Hochheim: Über 1600 Besucher kamenzu "Weinproben am Abend"

Die Veranstaltungsreihe wird wegen der Corona-Pandemie erst einmal im Freien fortgesetzt.

Hochheim -Die städtische Veranstaltungsreihe "Weinbaumuseum am Abend" trägt seit einigen Jahren sehr viel zur Bekanntheit des Weinbaumuseums bei. Bei diesen Abendterminen präsentiert der Ehrenamtliche Hendrik Ruitenberg jeweils am letzten Donnerstag eines Monats mit Unterstützung seiner Ehefrau Susanne eine Weinprobe, die jedes Mal unter einem speziellen Motto steht. Hochheimer Weinlagen wie "Reichestal" oder "Hölle" stehen dann im Mittelpunkt, junge Weine werden verkostet oder die Weine von älterer Jahrgängen aus den Weinkellern geholt. Über 1600 Besucherinnen und Besucher in den bisher mehr als 60 Weinproben konnten so jedes Mal Interessantes über den Wein und seine Erzeuger erfahren und diesen zudem schmecken. Den Weinprobenleitern haben "rückblickend (. . . ) die Proben am besten gefallen, die wir nicht alleine durchgeführt haben", so Hendrik Ruitenberg. Darunter fallen beispielsweise der Besuch des niederländischen Bio-Winzers Adam Dijkstra vom Weingut De Colonjes, die Bio-Weinprobe mit dem Hochheimer Bio-Winzer Simon Schreiber sowie dem Vorstandschef von ECOVIN Andreas Hattemer oder der Abend "Hochheimer Straußwirtschaften und ihre Weine". Außerdem zählt Hendrik Ruitenberg dazu auch die letzte Weinprobe vor dem Corona-Lockdown mit dem Winzer Fabian Schmidt, der mit Enthusiasmus und Weinauswahl zum Thema "Biodynamischer Weinbau" begeisterte.

Eine der spannenden Fragen für Weinfreunde lautet nun: Wie geht es nach dem Spätsommer weiter? Antwort: Am 30. September werden 13 Winzer aus Hochheim je einen ihrer Weine unter Moderation von Hendrik Ruitenberg im Hummel-Park vorstellen.

Zur kalten Jahreszeit geht es dann zurück in den Gewölbekeller im Weinbaumuseum im Haus der Vereine an der Wiesbadener Straße. Mit einem stark begrenztem Kartenkontingent können sich die Liebhaber des edlen Rebensaftes auf eine besondere Weinprobe freuen: Am 28. Oktober werden bei einer Vertikal-Probe mehrerer Jahrgänge vom Wein "Lumen Naturale" vom Weingut Himmel vorgestellt. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare