Beim neuen Veranstaltungsformat "Hochheimer Herbst" sollen auch Weinfreunde auf ihre Kosten kommen. ArchivFOTO: nietner
+
Beim neuen Veranstaltungsformat "Hochheimer Herbst" sollen auch Weinfreunde auf ihre Kosten kommen. ArchivFOTO: nietner

Kultur

Hochheim: Zum "Hochheimer Herbst" planen Winzer Angebote in der Innenstadt

Gutsausschänke und Weingüter öffnen ihre Tore und sollen so für Entlastung auf dem Areal "Am Weiher" sorgen.

Hochheim -Der "Ersatz" für den in diesem Jahr erneut ausfallenden Hochheimer Markt wird unter der Bezeichnung "Hochheimer Herbst" organisiert. Möglich wird diese Veranstaltung durch ein umfangreiches und aufwendig umzusetzendes Schutz- und Hygienekonzept. 1000 Besucher gleichzeitig dürfen sich auf dem Gelände am Weiher aufhalten, eine Kontaktdatenerfassung oder eine 2 G-, beziehungsweise 3 G-Kontrolle erfolgt aber nicht. Diese Regelung sieht die derzeit gültige Hessische Corona-Schutz-Verordnung für Volksfeste, Weihnachtsmärkte und ähnliche Veranstaltungen so vor, teilte die Stadtverwaltung mit. Aufgrund der geringen Besucherzahl beim "Hochheimer Herbst" sei die Einhaltung der Abstandregeln auf dem Veranstaltungsort gewährleistet. Ausreichend breite Laufwege ohne Begegnungsverkehr sowie "großzügige Aufenthaltsflächen sorgen für zusätzliche Sicherheit", erklärte eine Sprecher der Verwaltung weiter.

Außerdem könnten zeitgleich stattfindende Veranstaltung in der Innenstadt zu einer Entlastung des Weihergeländes beitragen. Denn bei einer entsprechenden Auslastung des Geländes am Weiher könne es durchaus zu Wartezeiten beim Einlass kommen. So begrüßen die Verantwortlichen der Stadt die Planungen dazu von Winzern und Inhabern von Gutsausschank-Betrieben. Die Planer der Stadt Hochheim, die den "Hochheimer Herbst" vorbereiten, sind sicher, ein attraktives und zugleich "verantwortbares Veranstaltungsformat" erarbeitet zu haben. Neben dem Schutzkonzept habe die Bevölkerung die Regeln des Hygieneschutzes verinnerlicht. Zudem sei das Infektionsrisiko im Freien auf einer großen Fläche ganz erheblich geringer als in geschlossenen Räumen. meh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare