1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Taunus
  4. Hochheim

Spielplatz-Aufwertung gelingt viel später als geplant

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die neue Wippe (vorne) auf der Spielfläche am Hans-Böckler-Platz wurde auf einem mit Fallschutzmaterial belegten Boden installiert.
Die neue Wippe (vorne) auf der Spielfläche am Hans-Böckler-Platz wurde auf einem mit Fallschutzmaterial belegten Boden installiert. © Stadt Hochheim

Nun wurden endlich die neuen Geräte auf dem Areal am Hans-Böckler-Platz installiert.

Hochheim -Nicht alles dauert lange, wenn man sich denn intensiv darum kümmert. So lautete in der Vergangenheit die Maxime. Die gilt nun nicht mehr. Denn allmählich gibt es in allen Bereichen erhebliche Verzögerungen, wenn Waren aller Art bestellt, aber nicht in einem überschaubaren Zeitrahmen geliefert werden können. So war es unter anderem geschehen beim Kinderspielplatz am Hans-Böckler-Platz Mitte März war es so weit, mehrere neue Spielgeräte wurden auf dem beliebten Spielplatz aufgebaut. Die Aufwertung, des in die Jahre gekommenen Spielplatzes, wurde bereits im Herbst 2021 im Bau-Verkehrs- und Umweltausschuss durch das Bauamt vorgestellt. Aufgrund langer Liefer- sowie Montagezeiten verzögerte sich die Realisierung deutlich.

Bei der Spielplatzumplanung wurde darauf geachtet, die alten bereits vorhandenen Spielgeräte wie zum Beispiel das große Spielschiff und die vorhandenen schattenspendenden Lindenbäume, sinnvoll einzubinden. Zudem sollte ein Spielangebot für alle Altersklassen auf dem Spielplatz entstehen. So können auf dem neuen, halbrund geschwungenen, Klettergerüst mit Netz-Aufstieg zukünftig größere Kinder ihre motorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Auf den zwei neuen Federwippen am Sandkasten und auf der großen Wippe haben kleinere Kinder künftig wieder ihren Spaß. Und das neue Drehspiel-Gerät "Drehring Supernova", was bereits in der Gerold-Buschlinger-Anlage sehr beliebt ist und dort seine Runden dreht, bietet Kindern viele Spielmöglichkeiten.

Ende März wurden die neuen Spielgeräte nach ihrem Aufbau vom TÜV geprüft. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs hatten dann das Fallschutzmaterial eingebaut. Der Spielplatz am Hans-Böckler-Platz kann ab sofort wieder genutzt werden, wie eine Sprecherin der Stadtverwaltung nun mitteilte. meh/red

Auch interessant

Kommentare