Am Abend nach dem Streit in Hofheim bei Frankfurt nahm die Polizei den mutmaßlichen Täter, der seinen Bekannten mit einem Messer verletzte, fest.
+
Beamte der Kripo nahmen den mutmaßlichen 30-jährigen Täter am Abend nach dem Streit fest. (Symbolbild)

Hofheim bei Frankfurt

Streit unter Bekannten endet blutig: Mann (32) mit Messer verletzt

Ein Streit zwischen zwei Bekannten in Hofheim bei Frankfurt wird zu einem Kampf. Dabei zieht ein 30-Jähriger sein Messer und verletzt seinen 32-jährigen Bekannten.

  • In Hofheim bei Frankfurt eskalierte ein Streit zwischen Bekannten.
  • Bei dem Streit in der Nähe von Frankfurt verletzt ein 30-jähriger Mann seinen Bekannten.
  • Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter fest.

Hofheim – Bei einem Streit in Hofheim bei Frankfurt in der Nacht von Samstag auf Sonntag (20.12.2020) verletzte ein Mann einen bekannten. Um etwa 2 Uhr soll der Streit zwischen dem 30-jährigen mutmaßlichen Täter und seinem 32-jährigen Bekannten in einer Wohnung in der Kapellenstraße in Hofheim begonnen haben, teilt das Polizeipräsidium Westhessen mit.

Nach Streit in Hofheim bei Frankfurt: Mann verletzt Bekannten mit einem Messer

Die Gründe für den Streit in der Nähe von Frankfurt, der zu der Verletzung des 32-jährigen Mannes führte, seien noch unklar, teilt die Polizei mit. Der Streit führte jedoch zu einer „handfesten Auseinandersetzung“, wie die Polizei ausführt. Dabei setzte der mutmaßliche Täter ein Messer ein und verletzte damit seinen Bekannten.

Der bei dem Streit in Hofheim bei Frankfurt Verletzte und ein Zeuge verließen daraufhin die Wohnung und gingen in eine weitere Wohnung in der Hafenstraße. Dort riefen sie Sanitäter, die den 32-Jährigen versorgten, teilt die Polizei mit. Der Mann musste außerdem ins Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde.

Streit in der Nähe von Frankfurt: Tatverdächtiger festgenommen

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen nach dem eskalierten Streit in Hofheim. Am Sonntagabend (20.12.2020) wurde der Tatverdächtige in der Nähe von Frankfurt festgenommen. Das teilt das Polizeipräsidium Westhessen mit. Die Beamten ermitteln allerdings noch die Hintergründe und den Ablauf der Tat.

Bei einem Familienstreit in Rüsselsheim verletzte ein Mann seine Ehefrau mit einem Messer. Ermittler vermuten, dass er eigentlich seinen Sohn treffen wollte. (Max Schäfer)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion