Blick in das Innere eines Rechenzentrums - ein Gang durch die Server-Reihen.
+
Blick in das Innere eines Rechenzentrums - ein Gang durch die Server-Reihen.

Wirtschaft

Hofheim: Die Süwag will ein Rechenzentrum an der B 519 bauen

  • Karl-Josef Schmidt
    VonKarl-Josef Schmidt
    schließen

Pläne werden heute vorgestellt.

Marxheim -Die Süwag Energie AG will direkt neben ihrem Marxheimer Umspannwerk ein Rechenzentrum bauen. Der Standort liegt in der Feldgemarkung östlich der B 519 zwischen Marxheim und der A 66-Anschlussstelle Hofheim/Weilbach. Bürgermeister Christian Vogt und Süwag-Vorstand Dr. Markus Coenen wollen das Projekt "Rechenzentrum Hofheim-Marxheim" heute Mittag der Presse vorstellen. Das Vorhaben, heißt es, werde der Kreisstadt und dem Unternehmen Vorteile bringen. Der erste Schritt sei nun die Schaffung des Planungsrechts.

Hattersheim hatte als erste Kommune mit der Ansiedlung finanzkräftiger Unternehmen der Digitalbranche Schlagzeilen gemacht. Die Firma E-Shelter investierte 250 Millionen Euro in den Bau eines gigantischen Rechenzentrum-Komplexes. Im "Kastengrund" plant Digitalrealty ein noch größeres Projekt. Insgesamt pumpt die Zukunftsbranche in der Nachbarstadt rund 1,3 Milliarden Euro in die Errichtung von Daten-Zentren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare