+
Auf der Wallauer Kerb ist eine Polizistin attackiert worden. (Symbolbild) 

Nach Kontrolle

Schläge auf der Kerb: 17-Jähriger attackiert Polizistin 

In Hofheim am Taunus hat ein 17 Jahre alter Jugendlicher eine Polizistin angegriffen. Mehrere Beamten mussten ihn unter Kontrolle bringen.

Hofheim – Die Wallauer Kerb in Hofheim am Taunus (Main-Taunus-Kreis) ist seit dem 5. September in vollem Gange. Es wird gefeiert, getanzt und gelacht. Doch nicht alle Besucher der Kerb verhalten sich friedfertig. So auch ein junger Mann, der am Samstag (07.09.2019) von einer Polizistin kontrolliert werden sollte. 

Hofheim: 17-Jähriger greift Polizistin an

Die Beamten der Polizei Hofheim wurden wegen einer gemeldeten körperlichen Auseinandersetzung auf das Gelände der Kerb gerufen. Als die Beamten eintrafen, wollten sie eine in die Auseinandersetzung involvierte Personengruppe kontrollieren. Ein 17 Jahre alter Mann versuchte sich jedoch der Personenkontrolle zu entziehen. 

Junger Mann versucht Kontrolle in Hofheim zu entgehen

Er wurde wiederholt von einer Polizistin angesprochen, stehenzubleiben. Als er das nicht tat, wurde die Beamtin handgreiflich: Sie versuchte, den jungen Mann festzuhalten. Der 17-Jährige begann daraufhin, die Polizistin zu schlagen. Um den Randalierer unter Kontrolle zu bringen, mussten mehrere Beamte ihn zu Boden drücken. Sowohl die Beamtin als auch der junge Mann wurden leicht verletzt. Zeugen des Vorfalls in Hofheim werden gebeten, sich bei der Polizei in Eschborn unter 06196/9695-0 zu melden.

marv

Ebenfalls in Hofheim am Taunus passierte ein gefährlicher Unfall. Ein Kran stürzte auf ein Mehrfamilienhaus.

Auch in Frankfurt kam es zu gewaltsamen Vorfällen: eine Frau wurde überfallen und brutal niedergeschlagen. Erst als sie erwachte, sah sie, was geschehen war. In Bruchköbel hingegen hat eine betagte Dame zwei Einbrecher in die Flucht geschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare