Hkf_flieger_2_141020
+
Heute Mittag waren Frederick Feuerstein (links) und sein Helfer Oliver Nass noch mit dem Aufbau des Flieger-Karussells beschäftigt. Wenig später musste die Stadt Hofheim den Kleinen Gallusmarkt absagen.

Corona

Hofheim: Stadt sagt Gallusmarkt ab

Die gestiegenen Corona-Infektionszahlen im Main-Taunus-Kreis haben neue Einschränkungen zur Folge. Da nur noch 100 Besucher gleichzeitig aufs Gelände dürften, sagt Hofheim nun den Gallusmarkt ab.

Hofheim – Die Entscheidung fiel heute Nachmittag sehr schweren Herzens: Der "Kleine Gallusmarkt" und mit ihm der verkaufsoffene Sonntag und auch der Herbstmarkt am Sonntag, 25. Oktober, sind abgesagt.

Den ganzen Tag über hatten die Schausteller heute noch auf dem Kellereiplatz Buden und Karussells aufgebaut. Am Donnerstag sollte es losgehen. Doch die über das Wochenende stark gestiegenen Infektionszahlen verhießen schon am Montag, dass es eng werden würde für die geplante Mini-Ausgabe des Volksfestes, mit der die Stadt nicht nur die Tradition halten, sondern auch den Schaustellern, dem Hofheimer Einzelhandel, Kunsthandwerkern und anderen Marktbeschickern hatte etwas Gutes tun wollen. Denn die Pandemie hat bei allen schon kräftig an ihrer wirtschaftlichen Existenz gerüttelt.

"Wir bedauern die Entscheidung außerordentlich", so der für Märkte zuständige Erste Stadtrat Wolfgang Exner am späten Nachmittag. Auch den Hofheimern, besonders den Familien, hätte man ein wenig Marktflair und Abwechslung zum Ende der Herbstferien gern gegönnt. Immerhin ist die Traditionsveranstaltung in ihrer mehr als 650-jährigen Geschichte nur ganz selten ausgefallen, zuletzt aufgrund des Zweiten Weltkriegs.

Zum Schutz der Hofheimer und ihrer Gäste halte sich die Stadt aber natürlich an die neuen Regeln, die aufgrund der wachsenden Covid-Fallzahlen gelten. Mehr als 100 Personen (statt der geplanten 250) hätten nicht auf das Marktgelände gedurft. Das sei nicht mehr wirtschaftlich, so Bürgermeister Christian Vogt. Schausteller, Einzelhändler und die Beschicker des Herbstmarktes wurden über die Absage informiert. Er hoffe, so Vogt, dass man, "sofern es corona-bedingt möglich ist", den Gallusmarkt im Frühjahr oder zu einem anderen Zeitpunkt nachholen könne. babs

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare