1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Taunus
  4. Hofheim

Senioren-Nachbarschaftshilfe sucht dringend ehrenamtliche Helfer

Erstellt:

Kommentare

Corona hat ein großes Loch hinterlassen - Verein ist 25 Jahre alt

Hofheim -Seit 25 Jahren gibt es die Senioren-Nachbarschaftshilfe (SNH) in Hofheim. Im Juli 1997 war der Verein aus der Taufe gehoben worden, Gründungsvorsitzender und "Motor" war der unvergessene Axel Ansorg. Ein "echtes" Jubiläum, das einfach so verstreicht? Selbst das beliebte Sommerfest vermissen viele ältere Hofheimer in diesem Jahr im Kreisstadtsommer-Programm.

Michael Breitenbach, Angestellter der Stadt und Geschäftsführer der Senioren-Nachbarschaftshilfe, seit diese im Jahr 2004 einen großen Teil der Seniorenarbeit für die Stadt Hofheim übernommen hat, versichert, dass das Vereinsjubiläum nicht untergehen soll. Doch "Corona-bedingt" hätten fürs traditionelle Sommerfest einfach zu viele Ehrenamtliche gefehlt. Als Ersatz habe man sich daher überlegt, am Samstag, 10. September, einen großen Flohmarkt mitsamt Kaffee- und Kuchenangebot durchzuführen. Ein Flohmarkt sei ja auch immer Teil des Sommerfestes gewesen.

Das Sommerfest hatte in den vergangenen Jahren bereits aufgrund der Pandemie ausfallen müssen. Grundsätzlich habe "Corona ein großes Loch hinterlassen", muss Breitenbach sagen. Es mangle der SNH seither ganz einfach an Ehrenamtlichen. Daher soll im Herbst eine Aktion gestartet werden, um neue Menschen für ein freiwilliges Engagement zu gewinnen. Denn nur wenn sich genügend Menschen dafür finden, können auch wieder mehr Angebote umgesetzt werden.

Die Nachfrage dafür sei da, sagt Breitenbach. So sei die für morgen geplante erste Tagesfahrt, die seit Pandemiebeginn wieder angeboten werden kann, komplett ausgebucht.

Auch bei "Essen auf Rädern" ist nach wie vor der Bedarf groß. Dass es der SNH gelungen ist, im August eine deutlich gestiegene Nachfrage zu befriedigen, kann Breitenbach mit ein bisschen Stolz berichten. Da das Martha-Else-Haus relativ kurzfristig sein Angebot für "Essen auf Rädern" eingestellt habe, hätten viele Hofheimer plötzlich bei der SNH angeklopft. An die 50 neue Kunden seien so hinzugekommen. "Das war für die Fahrer nicht so einfach", weiß Breitenbach, denn auch sie agieren allesamt ehrenamtlich, doch am Ende habe man es hinbekommen.

Weil es die Ehrenamtlichen sind, die den Verein ausmachen und denen es zu verdanken sei, dass es ihn bereits ein Vierteljahrhundert gibt, sagt Breitenbach, habe sich der Vorstand überlegt, ihre Arbeit im Jubiläumsjahr einmal besonders zu würdigen. So sei für den Dezember eine große Weihnachtsfeier geplant. Auf 50 bis 60 langjährig aktive Mitglieder komme man sicher noch, meint der Geschäftsführer. Viele seien seit dem Pandemiebeginn allerdings nicht mehr aktiv dabei.

Das macht die Suche nach neuen Mitstreiterinnen und Mitstreitern umso drängender. Übrigens gilt das auch für die Vorstandsarbeit, für die der Verein ebenfalls Interessierte sucht.

1250 Mitglieder zählte die SNH 2020. Ihr Vorsitzender Volkhard Kiesel ist von Anfang an, also bereits seit 25 Jahren, im Vorstand dabei, 2012 übernahm der heute 82-Jährige das Amt des Ersten Vorsitzenden von Axel Ansorg, der es damals krankheitsbedingt aufgeben musste.

Idee des Vereins war immer, dass sich hier Menschen zusammenfinden zu gegenseitiger Unterstützung - und zwar unabhängig vom Alter. Da der Name Senioren-Nachbarschaftshilfe das nicht unbedingt transportiert, ist das möglicherweise im Laufe der Zeit etwas in Vergessenheit geraten. Verändert habe aber auch das Internetzeitalter einiges, meint Michael Breitenbach. So gebe es mittlerweile etwa Plattformen wie "nebenan.de", die ebenfalls Menschen vernetzen wollen, damit diese sich gegenseitig mit Hilfeleistungen unterstützen. "Nur fehlt dort halt das Zwischenmenschliche", findet Breitenbach.

Wer sich für ein Ehrenamt bei der SNH interessiert, der kann unter der Telefonnummer (0 61 92) 96 65 61 oder über die E-Mail-Adresse mb@snh-hofheim.de mit Michael Breitenbach Kontakt aufnehmen. Der Verein hat sein Büro im Kellereigebäude.

Informieren über die Senioren-Nachbarschaftshilfe Hofheim und ihr Angebot können sich Interessierte auch über die Internetseite des Vereins www.snh-hofheim.de. babs

Nur fehlt dort halt das Zwischenmenschliche

Auch interessant

Kommentare