Die Einsatzkräfte am Unfallort auf der A66 bei Hofheim am Taunus.
+
Bei dem Unfall auf der A66 verletzten sich zunächst drei Menschen schwer. Später stirbt ein 84-Jähriger im Krankenhaus.

Autobahn stundenlang gesperrt

Unfall an Heiligabend: Falschfahrer kollidiert auf A66 mit Auto und stirbt – Zwei Personen schwerverletzt

  • Svenja Wallocha
    vonSvenja Wallocha
    schließen

Auf der A66 bei Hofheim am Taunus kollidiert ein Falschfahrer mit einem anderen Auto. Er erliegt noch im Krankenhaus seinen Verletzungen. Zwei weitere Menschen werden schwer verletzt.

  • Auf der A66 bei Hofheim am Taunus kommt es an Heiligabend zu einem schweren Unfall.
  • Ein Falschfahrer stößt mit einem anderen Wagen zusammen.
  • Der Mann stirbt – Zwei weitere Beteiligte werden schwer verletzt.

Hofheim am Taunus - An Heiligabend kam es auf der A66 bei Diedenbergen, einem in Ortsbezirk vom Hofheim, zu einem schweren Unfall. Wegen eines Falschfahrers stießen zwei Autos zusammen. Drei Menschen wurden schwer verletzt - der 84-jährige Unfallverursacher starb später im Krankenhaus.

Laut Angaben der Polizei kam es am frühen Donnerstagabend (24.12.2020) gegen 17.40 zu dem Unfall auf der A66. Der 84 Jahre alte Unfallverursacher aus Eschborn war aus bislang ungeklärter Ursache in falscher Fahrtrichtung auf die Autobahn aufgefahren.

Tödlicher Unfall: Falschfahrer kollidiert auf A66 bei Hofheim mit Auto und stirbt

Zwischen dem Autobahnkreuz Wiesbaden und der Ausfahrt Diedenbergen (Main-Taunus-Kreis) stieß der Hyundai des Seniors dann auf der linken Spur mit einem Mercedes-Benz, besetzt mit einem 70-jährigen Mann und dessen 71-jähriger Beifahrerin, zusammen.

Der 84-Jährige, sowie der 70-jährige Fahrer im anderen Auto und dessen Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. In der Nacht starb der 84-Jährige an seinen Verletzungen, wie die Polizei mitteile.

Hofheim am Taunus: Unfall auf A66 - Autobahn für mehrere Stunden gesperrt

Die A66 wurde für rund drei Stunden in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt. Unklar war am Abend, wo der Falschfahrer auf die Autobahn aufgefahren ist und wie lange er auf der Autobahn unterwegs war, wie eine Polizeisprecherin am Abend sagte.

An Heiligabend kam es auch in Stadtallendorf zu einem tragischen Unfall, bei dem eine Frau tödlich verletzt* wurde. Bei einem anderen Unfall auf der A66* Anfang Dezember brannte nach einem Unfall ein Audi A3 vollständig aus. Der mutmaßliche Verursacher des Unfalls floh, die Polizei suchte Zeugen. (svw mit dpa) *fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion