Info: Beste Lese seit 1989

Die diesjährige Weinernte neigt sich dem Ende zu. Aufgrund des heißen Sommers war die Lese früher gestartet als in vergangenen Jahren.

Die diesjährige Weinernte neigt sich dem Ende zu. Aufgrund des heißen Sommers war die Lese früher gestartet als in vergangenen Jahren. Die Befürchtung, das die Erntemenge aufgrund der langen Trockenheit schrumpft, hat sich zumindest bei Reiner Flick nicht bewahrheitet. Flick sprach gestern von einer überdurchschnittlichen Ernte. Es sei die beste Lese seit dem Jahr 1989. In Zahlen bedeutet dies einen Ertrag von über 80 Hektolitern. Zum Vergleich: Im Vorjahr führten Frostschäden dazu, dass weniger als die Hälfte dieser Menge im Weinkeller landete. Mit der Qualität ist Flick ebenfalls sehr zufrieden. Am Samstag möchte er die normale Weinlese abschließen. Nur Trauben für edelsüße Weine und Beerenauslesen bleiben hängen. Am Eiswein werde er sich in diesem Jahr nicht versuchen, sagt Flick. Dazu habe die Lese zu früh begonnen. Die reifen Trauben müssten noch zu lange hängen bleiben. sas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare