1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Taunus

Info: Der Vergleich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gestern einigten sich die Vertreter der Stadt Eschborn mit Manuela Rambow und ihrem Anwalt auf folgenden Vergleich: Das Arbeitsverhältnis wird am 31. Dezember 2015 enden.

Gestern einigten sich die Vertreter der Stadt Eschborn mit Manuela Rambow und ihrem Anwalt auf folgenden Vergleich:

Das Arbeitsverhältnis wird am 31. Dezember 2015 enden.

Rambow bleibt bis dahin freigestellt und erhält ihre Bezüge.

Sie bekommt eine Abfindung von 70 000 Euro.

Es ist ihr möglich, mit zweiwöchiger Frist zum Monatsende zu kündigen, erhält aber für jeden Monat, den sie vor Ende Dezember aufhört, 4000 Euro Aufschlag auf die Abfindung.

Ihr stehen wohlwollend formulierte Zwischen- und Abschlusszeugnisse zu.

Das Widerspruchsrecht der Stadt läuft bis zum 31. Mai; Rambow und ihr Anwalt haben bis zum 6. Mai Zeit, von der Vereinbarung abzurücken. ask

Auch interessant

Kommentare