Job-Ticket für Kreismitarbeiter?

  • schließen

Die SPD im Kreistag fordert die Einführung eines „Job-Tickets“ für die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Dazu haben die Genossen für die heutige Kreistagssitzung (16 Uhr,

Die SPD im Kreistag fordert die Einführung eines „Job-Tickets“ für die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Dazu haben die Genossen für die heutige Kreistagssitzung (16 Uhr, Sitzungssaal im Kreishaus in Hofheim) einen Antrag an den Kreisausschuss gestellt.

Profitieren sollen von dem Job-Ticket auch die rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ab der zweiten Jahreshälfte in der Verwaltungszweigstelle Kastengrund in Hattersheim tätig sind. „Job-Tickets sparen Parkplätze, fördern den umweltfreundlichen öffentlichen Personennahverkehr und erhöhen die Attraktivität eines Arbeitgebers“, fast SPD-Fraktionschef Karl Thumser knapp die Beweggründe für den SPD-Antrag zusammen. Einen Teil des Job-Tickets zahlt der Arbeitnehmer, den anderen Teil der Arbeitgeber.

(dmk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare