An der B519 bei Kelkheim sollen die Blitzer installiert werden. Dort hat die Polizei an Pfingsten mehr als 200 Raser erwischt.
+
An der B519 bei Kelkheim sollen die Blitzer installiert werden. Dort hat die Polizei an Pfingsten mehr als 200 Raser erwischt.

Fahrverbote und Bußgeld

Polizei schnappt mehr als 200 Raser – der schnellste fuhr 100 km/h zu viel

  • Frank Weiner
    vonFrank Weiner
    schließen

Der Verkehr an der Ausfahrt der B519 nach Kelkheim steht schon lange in der Diskussion. An Pfingsten hat die Polizei kontrolliert. Das Ergebnis ist erschreckend.

  • Die Polizei Main-Taunus hat an Pfingsten auf der B519 das Tempo kontrolliert. 
  • Mit einem erschreckenden Ergebnis: Jeder zehnte Fahrer ist zu schnell. 
  • Seit einem tödlichen Unfall 2019 ist die Verkehrssituation an der Ausfahrt Kelkheim auf dem Prüfstand.

Kelkheim/Liederbach – Der Blitzer auf der B519 in Höhe der Ausfahrt Kelkheim ist bitter nötig. Die Stadt rechnet in den kommenden Wochen mit einer Inbetriebnahme, die Vorarbeiten wurden bereits gemacht. Jetzt hat die Polizeidirektion Main-Taunus am Pfingstwochenende dort das Tempo kontrolliert. 

Blitzer auf der B519 bei Kelkheim: Fast jeder zehnte Fahrer ist zu schnell 

Mit einem erschreckenden Ergebnis: Am Sonntag (31.05.2020) zwischen 13 und 21 Uhr passierten rund 2100 Fahrzeuge die Stelle auf Höhe der einmündenden Frankenallee, an der eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometer pro Stunde vorgeschrieben ist. „Trotz häufiger gegenseitiger Warnungen der Verkehrsteilnehmer mittels Lichthupe war nahezu jedes zehnte Fahrzeug zu schnell“, teilt die Polizei mit. 

Als Ergebnis müssen sich insgesamt 140 Fahrer auf Verwarngeld- und 51 auf Bußgeldverfahren einstellen. 15 Raser waren so schnell unterwegs, dass sie mit Fahrverboten rechnen müssen. Der „traurige Spitzenreiter“, so die Polizei, wurde gar mit 161 Sachen bei Tempo 60 gemessen.

Erschreckendes Ergebnis auf B519: Weitere Kontrollen auf der B455 bei Fischbach und der B8 bei Liederbach 

Ordnungswidrigkeiten hat die Polizei auch bei zwei weiteren Kontrollen am vergangenen Donnerstag (28.05.2020) festgestellt. Zwischen 15.30 und 18.30 Uhr wurde das erlaubte Tempo 60 auf der B455 im Einmündungsbereich der Eppsteiner Straße bei Fischbach überprüft. 100 Fahrer seien zu schnell unterwegs gewesen. Drei müssen mit Fahrverboten rechnen, da sie mit 101, 93 und 89 Kilometer pro Stunde gemessen wurden. 

Am späten Abend desselben Tages kontrollierte die Polizei dann noch die Geschwindigkeit auf der B8 an der Anschlussstelle Liederbach. Zwischen 23 und 2 Uhr war von rund 100 gemessenen Wagen etwa jedes sechste Fahrzeug zu schnell, wobei die Spitzenreiter bei 150, 149 und 139 Sachen lagen.

Blitzer auf der B519 bei Kelkheim: Seit einem tödlichem Unfall 2019 wird die Situation geprüft

Auf der B519 hat ein tödlicher Unfall Anfang 2019 an der Einmündung nach Kelkheim die Diskussion über die Strecke neu entfacht. Nach Absprachen der Behörden werden zwei Blitzer auf beiden Seiten sowie eine Lichtschranke installiert. In die Gehäuse soll die mobile Messanlage der Stadt eingebaut werden. Der Blitzer an der B519 musste bis zur Einführung einige Umleitungen nehmen. In Zukunft könnten Frontfotos (für die Gesichter) und Heckbilder (für Motorräder, die nur hinten Kennzeichen haben) gemacht werden. 

Die Stadt führt weiterhin auch mobile Messungen mit der Anlage durch. Den überwiegenden Teil soll allerdings der Blitzer an der B519 „scharf“ sein. Die Umsetzung war sehr kompliziert, weil es Probleme mit dem Stromanschluss gab. Die zur Verfügung gestellte Summer wurde von 60.000 auf 90.000 Euro aufgestockt. 

wein

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare