1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Taunus
  4. Kelkheim

Kelkheim: Schlag gegen Drogenhändler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

ARCHIV - Hanf-Pflanzen einer Cannabis-Plantage in Israel, aufgenommen am 31.08.2010. An einem geheimem Ort ist in Australien die erste legale Marihuana-Farm an den Start gegangen. Dort sollen Hanfpflanzen für medizinische Zwecke angebaut werden.  Foto: EPA/ABIR SULTAN ISRAEL OUT   (zu dpa «Regierung will Weg für staatlichen Cannabis-Anbau freimachen» vom 04.05.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
ARCHIV - Hanf-Pflanzen einer Cannabis-Plantage in Israel, aufgenommen am 31.08.2010. An einem geheimem Ort ist in Australien die erste legale Marihuana-Farm an den Start gegangen. Dort sollen Hanfpflanzen für medizinische Zwecke angebaut werden. Foto: EPA/ABIR SULTAN ISRAEL OUT (zu dpa «Regierung will Weg für staatlichen Cannabis-Anbau freimachen» vom 04.05.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit © ABIR SULTAN (dpa)

Ermittler haben bei einer Razzia in Kelkheim (Main-Taunus-Kreis) fünf Männer festgenommen und große Mengen an Marihuana sichergestellt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, handelt es sich bei den Männern um Serben im Alter von 30 bis 47 Jahren. Nach einem Hinweis der serbischen Polizei und des Bundeskriminalamts (BKA) nahm eine gemeinsame Einheit die Ermittlungen gegen einen 30-Jährigen und vier weitere Männer wegen des Verdachts des illegalen Anbaus und Handels von Betäubungsmitteln auf. Fahnder waren laut Polizei in der Nähe der Unterkunft des Mannes auf zwei Gewerbehallen aufmerksam geworden, aus denen deutlicher Marihuanageruch strömte.

(function(d, s, id) {

var js,ijs=d.getElementsByTagName(s)[0];

if(d.getElementById(id))return;

js=d.createElement(s);js.id=id;

js.src="//embed.scribblelive.com/widgets/embed.js";

ijs.parentNode.insertBefore(js, ijs);

}(document, 'script', 'scrbbl-js'));

Ermittler haben bei einer Razzia in Kelkheim (Main-Taunus-Kreis) fünf Männer festgenommen und große Mengen an Marihuana sichergestellt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, handelt es sich bei den Männern um Serben im Alter von 30 bis 47 Jahren. Nach einem Hinweis der serbischen Polizei und des Bundeskriminalamts (BKA) nahm eine gemeinsame Einheit die Ermittlungen gegen einen 30-Jährigen und vier weitere Männer wegen des Verdachts des illegalen Anbaus und Handels von Betäubungsmitteln auf. Fahnder waren laut Polizei in der Nähe der Unterkunft des Mannes auf zwei Gewerbehallen aufmerksam geworden, aus denen deutlicher Marihuanageruch strömte.

Mit Unterstützung des Zolls durchsuchten sie am Mittwoch die Hallen, in denen sich alle fünf Männer befanden und festgenommen wurden. Die Männer hatten den gesamten Keller für eine professionelle Marihuanazucht ausgebaut. Insgesamt befanden sich circa 1500 Cannabispflanzen auf der rund 300 Quadratmeter großen Indoorplantage. Zudem fanden die Ermittler sieben Kilogramm abgeerntetes, verkaufsfertiges Marihuana und 1700 Euro Bargeld.

(dpa)

Auch interessant

Kommentare