+
Symbolbild: Eine Seniorin wurde um 50.000 Euro betrogen. 

Angeblicher Mitarbeiter eines Wasserschutzamtes

Betrüger stiehlt Seniorin Schmuck und Geld im Wert von 50.000 Euro

Ein angeblicher Mitarbeiter eines Wasserschutzamtes hat einer 88-Jährigen Frau aus Kriftel Schmuck und Geld im Wert von 50.000 Euro gestohlen. 

Kriftel - Als angeblicher Mitarbeiter eines Wasserschutzamtes hat ein unbekannter Betrüger eine 88 Jahre alte Frau in Kriftel nicht nur um Bargeld und Schmuck erleichtert, sondern auch für seine angebliche Dienstleistung 800 Euro einkassiert. 

Wie die Polizei am Samstag berichtete, hatte der Täter am Freitag bei der Seniorin geklingelt und ließ sie verschiedene Wasserhähne in der Wohnung ein- und ausschalten. Dabei entdeckte er offensichtlich das Versteck des Tresorschlüssels und nahm unbemerkt Schmuck und Geld im Gesamtwert von mehr als 50.000 Euro an sich. Mit Aktenordner und Gebührenforderung hatte er auf die Frau wohl glaubwürdig gewirkt.

dpa

Lesen Sie auch

Zwei Menschen bei Feuer in Mehrfamilienhaus verletztMitten in der Nacht bricht in einem Mehrfamilienhaus in Wiesbaden ein Feuer aus. Die Bewohner müssen das Haus verlassen, zwei von ihnen werden verletzt.

A661 nach Unfall voll gesperrt: Verursacher flüchtet zu FußNach einem Unfall auf der A661 bei Langen mit drei Fahrzeugen flüchtet der mutmaßliche Verursacher einfach zu Fuß. Die Autobahn muss voll gesperrt werden.

Vermisst! Mutter und Säugling spurlos verschwunden - Fielen sie einem Verbrechen zum Opfer?: Die 20-jährige Bisrat T.H. und ihr fünf Monate alter Sohn werden seit Mitte Januar vermisst. Die Polizei sucht Hinweise über den Aufenthalt der Vermissten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare