+
Der vermisste 18-Jährige wurde in einem Waldstück gefunden

Vermisstensuche

Vermisster 18-Jähriger aus Kriftel tot aufgefunden

Der vermisste 18-Jährige aus Kriftel, der seit Sonntag vermisst wurde, ist am Mittwoch tot aufgefunden worden.

Kriftel - Seit Sonntag, den 24.02.2019, um 08 Uhr wurde ein 18-Jähriger aus Kriftel vermisst. Aufgrund einer psychischen Erkrankung lebte er seit einigen Jahren in einer Wohngruppe und war an diesem Wochenende zu Besuch bei seinen Eltern in Kriftel. Diese hatten ihn am Abend des 23.02.2019 gegen 21 Uhr zu Bett gebracht und mussten am nächsten Morgen feststellen, dass er die elterliche Wohnung verlassen hatte.

Polizeibeamte finden 18-jährigen Vermissten aus Kriftel tot in einem Waldstück

Am Dienstag die traurige Gewissheit. Der junge Mann wurde tot in einem Waldstück zwischen Kelsterbach und Frankfurt-Schwanheim tot von Polizeibeamten aufgefunden.

Lesen Sie auch:  Vermisstensuche per Katwarn-App

Die Ermittler gehen von einem Suizid aus. Die genauen Umstände müsse aber laut Polizei eine Obduktion klären.

In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen – außer die Tat erfährt durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Sollten Sie selbst Absichten zum Selbstmord haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge: www.telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare