+
Tobias Thiel (links) und Philip Büchi gewannen mit Kriftel dank einer überzeugenden Leistung.

Volleyball

Ein richtig guter Auftakt

  • schließen

Die Drittliga-Volleyballer der TuS Kriftel starteten mit einem glatten 3:0-Heimsieg gegen den TV Waldgirmes in die neue Saison.

Nach Platz drei und Rang zwei in den vergangenen beiden Spielzeiten sind die Ansprüche in Kriftel gewachsen. Selbstbewusst gab Trainer Tim Schön vor dem Start in die neue Saison in der 3. Liga Süd das Ziel „Aufstieg in die 2. Liga“ aus. Am ersten Spieltag untermauerte die Mannschaft die Aussage ihres Trainers mit einem klaren Heimsieg gegen den ebenfalls hoch gehandelten TV Waldgirmes. Es war zwar noch nicht alles Gold, was in der Weingartenhalle geglänzt hatte, doch der Auftakt ist mehr als gelungen.

Kriftel startete ordentlich in die Partie und führte im ersten Satz schon mit 13:10. Doch dann kamen die Gastgeber „etwas ins Straucheln“, wie es Tim Schön bezeichnete. Die Krifteler ließen sich aber auch vom zwischenzeitlichen Ausgleich des TV Waldgirmes nicht aus der Bahn werfen und setzten sich am Ende knapp mit 25:23 durch.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts hielt Waldgirmes noch mit, dann setzten sich Gastgeber aber Punkt um Punkt ab. Spätestens die sehenswerten Blocks von Philip Büchi und Florian Bonadt zogen dem Gegner den Zahn. Kriftel sicherte sich den zweiten Satz deutlich mit 25:17.

Und auch im dritten Durchgang sah es nach einer klaren Angelegenheit zugunsten der Gastgeber aus. Bis zum 7:7 hielt Waldgirmes noch Schritt, dann setzte sich Kriftel – auch dank der Aufschlagserie von Felix Blume – bis auf 17:10 ab. Der Satz schien bereits entschieden, doch plötzlich ließ der Aufstiegsaspirant nach. Waldgirmes kämpfte sich noch bis auf 18:20 heran. Erst dann schaltete die TuS Kriftel wieder einen Gang rauf und entschied die Partie mit dem 25:22 endgültig.

„Ein 3:0 zum Start ist super. Das war kein schlechter Gegner. Das war ein gelungener Auftakt“, freute sich Tim Schön. Der Trainer sah aber auch noch „einige Baustellen“: „Die Fehlerquote war phasenweise noch zu hoch. Außerdem haben wir phasenweise nicht clever genug gespielt.“ Dennoch hat die TuS Kriftel am ersten Spieltag das erste Ausrufezeichen gesetzt.

TuS Kriftel: Lukas Scholtes, Marius Büchi, Philip Büchi, Fabian Däke, Tobias Thiel, Florian Bonadt, Felix Blume, Markus Floren, Sebastian Ruhm, Florian Ruhm, Dennis Kemmerer, Florentin Richter.

(cn)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare