Nach dem Brand in Liederbach im Main-Taunus-Kreis sucht die Polizei nach der Brandursache.
+
Nach dem Brand in Liederbach bei Frankfurt im Main-Taunus-Kreis sucht die Polizei nach der Brandursache.

Polizeieinsatz

Großbrand bei Frankfurt: War es fahrlässige Brandstiftung?

Bei einem Feuer in einem Hochhaus in Liederbach bei Frankfurt mussten mehr als hundert Personen evakuiert werden. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

Update von Dienstag, 29.12.2020, 13:00 Uhr: Nach dem verheerenden Hausbrand in Liederbach im Main-Taunus-Kreis sucht die Polizei nach der Brandursache. Aktuell sind Brandermittler vor Ort und untersuchen das Gelände, teilte eine Sprecherin am Dienstag mit. Fahrlässige Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden.

Das Haus in Liederbach bei Frankfurt ist schwer beschädigt. Die Wohnung im achten Stock des Gebäudes, in der der Brand ausgebrochen war, ist weiterhin unbewohnbar, so die Sprecherin weiter. Aufgrund des starken Rauchs können auch die anderen Bewohner des Stockwerkes zunächst nicht in ihre Wohnungen zurück. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 50.000 Euro.

Mehr als 100 Personen mussten aus dem Hochhaus in Liederbach evakuiert werden, die Betroffenen wurden in einer Sporthalle untergebracht. Die meisten konnten in ihre Wohnungen zurückkehren, nachdem der Brand gelöscht wurde.

Erstmeldung vom 28.12.2020: Liederbach – Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdiensten war am Sonntagabend (27.12.2020) in Liederbach bei Frankfurt im Einsatz. Der Grund war das Feuer in einem Hochhaus in der Höchster Straße. Das Feuer soll um etwa 23 Uhr ausgebrochen sein.

Feuer bei Frankfurt: Nach Wohnhausbrand müssen 100 Menschen evakuiert werden

Nach dem Feuer im Hochhaus in Liederbach bei Frankfurt mussten die Bewohner des Hauses evakuiert werden. Ungefähr 100 Menschen wohnen in dem Haus. Die Feuerwehr evakuierte die Personen aus ihren Wohnungen. Der 34-jährige Bewohner dieser Wohnung erlitt Verletzungen, ebenso wie ein 84-jähriger weiterer Bewohner des Mehrfamilienhauses. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Hausbewohner wurden nach Angaben eines Polizeisprechers in einer Sporthalle untergebracht.

Die Feuerwehr musste 100 Menschen aus dem Wohnhaus in Liederbach bei Frankfurt evakuieren.

Der Wohnhausbrand in der Nähe von Frankfurt beschäftigte die Feuerwehr und den Rettungsdienst für mehrere Stunden. Die Brandursache ist bisher unklar, allerdings ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Höchster Straße war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt.

Bei einem weiteren Brand in Frankfurt musste die Feuerwehr eine Familie aus einer Wohnung in Sachsenhausen retten. (Max Schäfer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion