+
Das Dach der Turnhalle ist undicht und soll im Sommer saniert werden. An einzelnen Stellen an der Decke sind die Reste der Flecken zu sehen.

Wasser tritt ein 

Das Dach der Liederbacher Schulturnhalle ist undicht – Sanierung naht

  • schließen

Das Dach der Turnhalle der Liederbachschule ist marode. Die voraussichtlichen Kosten für die Reparatur liegen bei 385 000 Euro, an denen sich die Gemeinde beteiligen muss.

Liederbach - Obwohl die Turnhalle der Liederbachschule mehr als 30 Jahre auf dem Buckel hat, fällt ihr Alter beim ersten Blick nicht wirklich auf. Der Boden der Sportstätte ist ganz gut in Schuss, die Tore sind dagegen etwas abgenutzt. Doch die Halle ist aus einem anderen Grund ein Sanierungsfall: An der Decke sind vereinzelt noch Stellen zu sehen, an denen sich das Wasser seinen Weg gebahnt hat. Einige Elemente haben der Hausmeister oder ein Dachdecker schon ausgetauscht. Den Unterricht hat das bisher nicht beeinträchtigt, kleine Wasserflecken sind nach Auskunft des Hausmeisters nur am Rand aufgetaucht.

Fakt ist auch ohne augenscheinliche Probleme: Das Dach der Turnhalle der Grundschule ist seit einiger Zeit undicht. Dem Main-Taunus-Kreis als Schulträger ist die Sache bekannt – im Sommer wird gehandelt. In den Ferien soll dann das Dach saniert werden, damit kein Wasser mehr ins Gebäude eindringen kann. Diesen Zeitplan stellte Bürgermeisterin Eva Söllner jetzt in der Gemeindevertretung vor.

Dringend notwendige Sanierung der Liederbacher Schulturnhalle auf den Weg gebracht

Froh ist sie natürlich darüber, dass die offensichtlich dringend notwendige Sanierung auf den Weg gebracht wurde. Allerdings wäre das grüne Licht aus Hofheim im Zuge der Liederbacher Haushaltsberatungen passender gewesen, erklärte sie. Denn so muss die Gemeinde außerplanmäßig eine Menge Geld bereitstellen. Insgesamt liegen die Kosten nach Angaben des Kreises bei 385 000 Euro. Da die Liederbacher Vereine und Gruppen die Halle nachmittags auch nutzen, ist die Kommune gemäß Verwaltungsvereinbarung mit dem Kreis finanziell mit 35 Prozent im Boot. In diesem Fall der Dachsanierung wird ein Anteil von immerhin rund 135 000 Euro fällig, berichtete Söllner. Sie werde in der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses die Zahlen dazu vorlegen. Das Projekt sei notwendig, „auch wenn es uns finanziell weh tut“.

Arbeiten am Dach der Liederbacher Schulturnhalle für die Sommerferien geplant

Das Dach sei undicht, „immer wieder sind Reparaturen nötig“, bestätigt Johannes Latsch, Sprecher des Main-Taunus-Kreises, auf Anfrage. Der alte Dachaufbau wird entfernt, unter anderem wird eine Dämmung mit neuer Abdichtung eingebaut. Notüberläufe werden eingebaut und die Lichtkuppeln ausgetauscht.

Die Arbeiten seien für die Sommerferien geplant, „Beginn und Dauer können aber vom Wetter beeinflusst werden“, betont Latsch. Da die Halle während der Ferien nicht genutzt werde, „sollten weder Unterricht noch Vereinssport beeinträchtigt werden“. Die Arbeiten werden zudem früh genug mit Schule und Gemeinde abgestimmt, kündigt der Sprecher an.

(wein)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare