Unfall Main-Taunus-Kreis Schwer Verletzt
+
Ein Mann wurde bei einem schweren Unfall im Main-Taunus-Kreis mit seinem Skoda gegen einen Baum geschleudert.

Mann eingeklemmt

Schwerer Unfall im Main-Taunus-Kreis – Rettungshubschrauber im Einsatz

  • Marcel Richters
    vonMarcel Richters
    schließen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagabend im Main-Taunus-Kreis ereignet. Ein Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Eppstein – Ein Mann ist bei einem schweren Unfall im Main-Taunus-Kreis in seinem Wagen eingeklemmt worden. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

Schwerer Unfall im nördlichen Main-Taunus-Kreis

Wie Einsatzkräfte vor Ort berichten, ereignete sich der Unfall am Dienstagabend. Gegen 21 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz auf der L3011 im Main-Taunus-Kreis alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen war ein 33-Jähriger mit seinem Skoda bei Eppstein-Ehlhalten am Ausgang einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen.

Aus bislang unbekannter Ursache kam der Mann mit seinem Fahrzeug ins Schleudern. Der Skoda rutschte von der Fahrbahn, überquerte einen Straßengraben und prallte im angrenzenden Wald gegen einen Baum. Bei dem Unfall wurde der Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Feuerwehrleute mussten den Fahrer mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreien, eine Rettung über die Fahrertür war nicht mehr möglich, da der Wagen so stark beschädigt worden war.

Glatte Straßen im Main-Taunus-Kreis mögliche Ursache für Unfall

Um den Verletzten nach dem Unfall abzutransportieren, kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Aufgrund der Dunkelheit mussten weitere Feuerwehrkräfte ausrücken, um den Landeplatz des Hubschraubers auszuleuchten. Der Grund für den Unfall ist noch unklar. Allerdings waren die Straßen im Main-Taunus-Kreis am Dienstagabend aufgrund der niedrigen Temperaturen stellenweise massiv von Eisglätte betroffen. Ob diese im Zusammenhang mit dem Unfall steht, ist noch unbekannt. Der genauen Hergang des Unfalls soll jetzt ermittelt werden. Weitere Personen wurden nicht verletzt. (Marcel Richters)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare