+
Ein Polizeihubschrauber fliegt über Niedernhausen. (Symbolbild)

Große Suchaktion

Nachdem Vater und Tochter tot aufgefunden wurden: Nun gibt es Gewissheit

Eine große Suchaktion hat am Montag Niedernhausen in Atem gehalten, nachdem eine Achtjährige von einem Ausflug mit ihrem Vater nicht wieder nach Hause gekommen war. Nun gibt es traurige Gewissheit.

Update, 19.02.2019: Die Obduktion der beiden Toten ist abgeschlossen. Sie hat ergeben, dass der Vater mutmaßlich erst seine achtjährige Tochter und dann sich selbst getötet hat. Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Erstmeldung vom 18.02.2019: Niedernhausen - Nach einer groß angelegten Suchaktion mit einem Hubschrauber haben Polizisten einen 51-jährigen Mann und seine acht Jahre alte Tochter am Montagmittag tot in einem Bach bei Niederseelbach gefunden. Das Mädchen war Sonntagabend von seiner Mutter vermisst gemeldet worden, nachdem es von einem Ausflug mit dem getrennt lebenden Vater nicht wieder zurück gekommen war.

Tödliches Familiendrama kann nicht ausgeschlossen werden

Ein tödliches Familiendrama könne nicht ausgeschlossen werden, teilte das Polizeipräsidium Westhessen mit. Das Verletzungsbild lasse entsprechende Rückschlüsse zu, sagte ein Polizeisprecher. Nun gehe es allerdings darum, die Spuren auszuwerten. "Wir stehen noch ganz am Anfang." Auch bei der Suche nach einer Fünfjährigen, die in Guxhagen von einem Spielplatz verschwunden ist, sucht die Polizei mit allen verfügbaren Kräften.

Die im Main-Taunus-Kreis wohnhafte Mutter des Kindes hatte die Polizei am Sonntagabend verständigt, weil das Mädchen nach einem Ausflug mit ihrem Vater nicht zurückgekehrt war. Die Eltern hätten sich das Sorgerecht geteilt, am Abend war das Kind bei der Mutter zurück erwartet worden.

Große Suchaktion nach dem achtjährigen Mädchen als sie nicht in Schule auftaucht

Als die Achtjährige am nächsten Morgen auch nicht in der Schule erschien, suchte die Polizei unter anderem mit einem Hubschrauber nach den beiden Vermissten. Dabei stießen Polizisten in den Mittagstunden auf den toten Vater und seine Tochter. Die Kriminalpolizei in Wiesbaden habe die Ermittlungen übernommen, hieß es.

red

In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen – außer die Tat erfährt durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Sollten Sie selbst Absichten zum Selbstmord haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare