PERSONALIEN

Ghirmay Habton, früher Wirt des Restaurants „Savanne“ an der Ecke Königsteiner / Konrad-Glatt-Straße in Höchst und jetzt Gastronom in Lich, hat für sein

Ghirmay Habton, früher Wirt des Restaurants „Savanne“ an der Ecke Königsteiner / Konrad-Glatt-Straße in Höchst und jetzt Gastronom in Lich, hat für sein Kochbuch „Kochen und Essen wie in Afrika“ einen Buchpreis erhalten. Das Werk, das er zusammen mit Holger Hentschel verfasst und im vergangenen Jahr beim Afrika-Festival im Filmforum Höchst vorgestellt hat, ist mit dem „Gourmand World Cookbook Award 2015“ in der Kategorie „Best african cuisine, published outside Africa“ ausgezeichnet worden. Im Buch finden sich Rezepte der Einwanderer von Marokko im Norden bis Südafrika. Habton wurde 1958 in Eritrea geboren und floh 1980 nach Deutschland. Ohne seine Frau hätte er das Buch aber nicht so gut hinbekommen – Yordanos Habton ist die Küchenchefin. hv

***

Alban Höflein ist von der Jahreshauptversammlung des Taunusklubs Nied als 1. Vorsitzender im Amt bestätigt worden. Als Wahlleiter hatte sich der Stadtverordnetenvorsteher a. D. Karlheinz Bührmann zur Verfügung gestellt. Jutta Mester ist neue Schriftführerin und Michael Kuhn ist neuer Wanderwart des Nieder Vereins. Als Revisoren im Taunusklub wurden Heide-Rose Kastler sowie Heinz-Otto Sperzel benannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare