+
Sirene

Sirenen

Probealarm im Industriepark Höchst - Kein Grund zur Sorge

Kein Grund zur Sorge war das Sirenengeheul im Industriepark Höchste heute zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr.

Kein Grund zur Sorge war das Sirenengeheul im Industriepark Höchste heute zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr. Es handelte sich lediglich um einen Probealarm. Die Sirenen konnte man in Goldstein und den östlichen Stadtteilen Frankfurts wie Sindlingen, Höchst oder Griesheim bis zum Gallus hören. Zu hören war der Warnton, der eine Minute lang auf und ab heult. Im Ernstfall bedeutet er, dass Anwohner: möglichst schnell innenliegende Räume in oberen Stockwerken aufsuchen und Klimaanlagen ausschalten sollten. Außerdem sollte Kindern, Behinderten und Senioren geholfen und Nachbarn informiert werden. Der Entwarnungston, ein ein-minütiger Dauerton der auch zu hören war, bedeutet dagegen: „Es besteht keine Gefahr mehr.“ Ergebnis des Probealarm: „Alle 17 Sirenen funktionieren einwandfrei“, sagt eine Sprecherin des Industrieparks.

Weiter Informationen dazu, wie Sie sich Ernstfall verhalten sollten, finden Sie im Internet unter: www.ihr-nachbar.de oder beim Bürgertelefon des Industrieparks unter 069 305 4000

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare