Realität widerlegt Gutachten

Wirbelschleppen spielen bei der Klage der Stadt Flörsheim gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Flughafenausbau eine wichtige Rolle.

Wirbelschleppen spielen bei der Klage der Stadt Flörsheim gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Flughafenausbau eine wichtige Rolle. Die Planfeststellung beruht auf der Einschätzung, dass sich eine Gefährdung durch Wirbelschleppen in Flörsheim einmal in zehn Millionen Jahre ereigne. Dies hatte ein Gutachten von Flughafenbetreiber Fraport attestiert, dem sich das Hessische Verkehrsministerium und die Verwaltungsgerichte anschlossen. Die Realität hat diese Annahme längst widerlegt. Trotz des Risikos wies der Hessische Verwaltungsgerichtshof die Klage der Stadt aber im April 2015 zurück. Zum Thema Wirbelschleppen formulierte die zuständige Richterin, dass es ein „Nullrisiko“ nicht gebe. Die Stadt hat gegen die Nichtzulassung einer Revision vor dem Bundesverwaltungsgericht Widerspruch eingelegt. sas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare