+
Die „Continental-Kreuzung“ trägt ihren Namen nach dem Unternehmen, das in dem großen Gebäude nebenan seinen Sitz hat.

L 3014

"Conti-Kreuzung" in Schwalbach: Das erwartet die Autofahrer übers Wochenende

An der verkehrsreichen  „Conti-Kreuzung“ in Schwalbach gehen in den nächsten Tagen die Lichter aus.

Schwalbach. -An der verkehrsreichen „Conti-Kreuzung“ kann’s in den nächsten Tagen brenzlig werden. Denn die Ampeln werden während der kommenden Tage zeitweilig vollständig abgeschaltet. Darauf weisen die Stadtverwaltung Schwalbach und Hessen Mobil hin. Hessen Mobil ist die Straßen- und Verkehrsbehörde des Landes. An der „Conti-Kreuzung“ treffen die Limesspange (L 3014) und die Sodener Straße sowie die L 3367 Richtung Neuenhain aufeinander. Sie war früher als „VDO-Knotenpunkt“ bekannt. Die „Conti-Kreuzung“ war im vergangenen Jahr umgestaltet worden. Zwei Abbiegespuren wurden erweitert, damit der Verkehr besser abließen kann.

„Conti-Kreuzung“: 17 Induktionsschleifen für Linksabbieger

Zu Beginn der Osterferien werden 17 Induktionsschleifen für die Linksabbieger hergestellt, und das Steuergerät wird ausgetauscht. Hessen Mobil legt die Arbeiten bewusst in „verkehrsarme Zeiten“. Sie beginnen am morgigen Samstag, 13. April, um 8 Uhr und enden etwa um 18 Uhr. Im Auftrag von Hessen Mobil gehen die Arbeiten am 15. und 16. April weiter. Die Ampeln bleiben auch am Montag und Dienstag, jeweils von 9 bis 15.30 Uhr, aus. „Während der genannten Arbeitszeiten muss die Lichtsignalanlage vollständig abgeschaltet werden“, informierte Hessen-Mobil-Sprecher Stefan Hodes gestern. Während gesperrt ist, gilt „die vorhandene Vorfahrtsregelung“. Entsprechende Schilder hängen an den Ampelmasten.

Gehwege sind gesperrt

„Die Fahrspuren werden nacheinander aus den verschiedenen Verkehrsrichtungen eingeengt beziehungsweise zusammengelegt“, hieß es aus dem Schwalbacher Rathaus. „Es werden dabei aber alle Verkehrsrichtungen und Abbiegemöglichkeiten gewährleistet.“ An allen vier Tagen ist für Fußgänger und Radfahrer keine sichere und mit Ampeln geregelte Überquerung der „Conti-Kreuzung“ möglich. Die Geh- und Radwege werden schon vor der Kreuzung abgesperrt. „Für Fußgänger und Radfahrer erfolgt eine ausgeschilderte Umleitung über die in der unmittelbaren Nähe bestehenden Fußgängerschutzanlagen und befestigten Wirtschafts-/Feldwege“, teilte Hessen Mobil am Donnerstagnachmittag weiter mit. „Die Kosten betragen einschließlich der Modernisierung des Steuergerätes rund 39 000 Euro“, verriet Stefan Hodes auf Nachfrage. Mit den jetzigen Arbeiten sei der Umbau der Kreuzung endgültig abgeschlossen.

(ask)

Lesen Sie auch:

ICE nach Halt in Frankfurt beschossen? Polizei stellt Zug sicher

Kurz vor Mannheim ist am Donnerstagabend ein ICE von außen beschädigt worden. Mehrere Scheiben zersplitterten. Die Bundespolizei hat den Zug sichergestellt.

Bombe im Main gefunden: Entschärfung am Sonntag - das müssen Sie wissen

Im Bereich der Alten Brücke in Frankfurt wurde im Main eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Die Entschärfung ist am Sonntag. Das müssen Sie wissen.

Mehrere Frauen sexuell belästigt: 12-jähriges Kind unter Verdacht

In Bad Soden wurden mehrere Frauen sexuell belästigt. Nun hat die Polizei einen 12-jährigen Tatverdächtigenermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare