An der Stelle kommt es immer wieder zu LKW-Unfällen, wie hier im Jahr 2014. (Symbolbild)

Unfall in Schwalbach

Maleur im Taunustunnel: Lastwagen bleibt stecken

In Schwalbach ist ein Lastwagen in einer Unterführung stecken geblieben. Das ist nicht zum ersten Mal dort passiert.

Update, 6. Februar, 10.30 Uhr: Die heruntergefallenen Teile der Brandschutzverkleidung des Tunnels trafen zum Glück keine Autos. Der Container-Transporter aus Mainz wurde ebenfalls nicht beschädigt, der Hubarm musste jedoch befreit werden. 

Gegen den Fahrer wurde jetzt ein Ordnungswidrigkeits-Verfahren eingeleitet.

Erstmeldung, 5. Februar: Schwalbach - Wiederholt ist ein Lkw an der Unterführung in der Limesstadt hängengeblieben. Der Fahrer hatte offenbar die Höhe der Decke falsch eingeschätzt. Der Fehler hat fatale Folgen. 

Schwalbach: Unterführung musste gesperrt werden

Heute Morgen, kurz nach 9 Uhr, meldete sich ein verzweifelter Lastwagenfahrer, der sich mit seinem Gefährt in einer Unterführung verkeilt hatte. Bei dem unüberlegten Manöver nahm die Unterführung erheblichen Schaden. Ursache für den Unfall waren der nicht eingezogene Hubarm des LKW, der an der Verkleidung der Brücke hängenblieb.

Daraufhin fielen Elemente der Verkleidung auf die Straße, die erstmal geräumt werden mussten.

Statiker prüfen Schaden im Tunnel

Akuell sind Statiker vor Ort und prüfen, inwieweit die Unterführung beschädigt worden ist. Diese bleibt bis zum Ende der Kontrollen gesperrt. Laut der Polizei kann das 24 Stunden dauern, bisher ist die Schadenshöhe unbekannt. Vor wenigen Tagen sind Lastwagen-Fahrer in einem ganz anderen Zusammenhang unangenehm aufgefallen. Auffallend viele waren mit hohen Mengen an Alkohol im Blut unterwegs. 

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare