+
In Bad Soden am Taunus war das SEK im Einsatz.

Großeinsatz in Bad Soden

Mann mit drei Promille von Dach gerettet  - Polizei findet gefährlichen Gegenstand in seinem Haus

Die Feuerwehr in Bad Soden retten Mann von Dach - er hatte drei Promille im Blut und sehr gefährliche Gegenstände im Haus.

Update vom Montag, 02.09.2019, 12.11 Uhr: Mittlerweile sind weitere Details zu dem SEK-Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in Bad Soden (Main-Taunus-Kreis) bekannt geworden. Wie die Polizei mitteilt, war der 46-jährige Mann, der von der Feuerwehr vom Dach des Hauses gerettet wurde, stark alkoholisiert. Ein entsprechender Test habe einen Wert von drei Promille ergeben. 

Polizei findet Munition für Gewehr 

Ein Großteil der Waffen, die die Beamten anschließend in der Wohnung des Mannes vorfanden, erwies sich als ungefährlich. Allerdings fanden die Polizisten auch Munition für ein Gewehr, die funktionstüchtig war und deswegen sofort sichergestellt wurde. Gegen den 46-jährigen wurde ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. 

Lesen Sie auch auf fnp.de*: Spektakulärer Drogen-Fund – Polizei nimmt Schmugglerbande fest

Update vom Sonntag, 01.09.2019, 12.32 Uhr: Nach dem Fund von Waffen in einer Wohnung in Bad Soden in Hessen will sich die Polizei am Sonntag nicht weiter zu dem Einsatz äußern. Auch welchen verbotenen Gegenstand die Spezialkräfte am Samstag sichergestellt haben, gab die Polizei nicht bekannt. Die übrigen Waffen waren nicht verbotene Sammlerstücke.

Bad Soden: Spezialkräfte müssen nach Rettungsaktion anrücken

Erstmeldung vom Sonntag, 01.09.2019, 11 Uhr: Bad Soden - Ein ganzes Waffenlager fanden Einsatzkräfte am Samstagabend (31.08.2019) gegen 18 Uhr in einer Wohnung in der Königsteiner Straße in Bad Soden (Main-Taunus-Kreis). Den Bewohner, einen 46-jährigen Mann, hatte die Feuerwehr zuvor vom Dach eines Mehrfamilienhauses gerettet. Dies teilt die Polizei mit.

Lesen Sie auch: Leichen- und Waffenfund in Bad Nauheim: Ermittler äußern sich zu Todesursache

Wie sich herausstellte, hatte sich der Mann aus seiner Wohnung ausgeschlossen. Er wollte über das Dach wieder zurückklettern - ohne Erfolg. Die Einsatzkräfte fanden kurz darauf in seiner Wohnung mehrere Waffen, etliche Granaten, Munitionskisten und Kanister mit unbekanntem Inhalt. 

Bad Soden am Taunus: Feuerwehr findet Waffen in Wohnung

Da sie nicht ausschließen konnten, dass es sich dabei um explosive Stoffe handelt, wurden zwei Gebäude und eine Gaststätte vorsorglich geräumt. Der Bereich um die Gebäude wurde abgesperrt. Spezialkräfte der Polizei überprüften die Waffen. Ein verbotener Gegenstand wurde sichergestellt. Bei allen anderen Gegenständen und Stoffen handelte es sich laut Polizei um Sammlerstücke. Nach dem Einsatz konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Erst vor Kurzem kam es in Bad Soden zu einem SEK-Einsatz*. Eine Frau soll in einer Firma mit einer Schusswaffe bedroht worden sein. Nach einem Mann, der in Bad Soden eine Frau ausgeraubt* haben soll, fahndet die Polizei mit Fotos.

kke

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion