Rätselhafte Metallsäulen

Nächster Monolith in Hessen aufgetaucht

Schon wieder wurde ein neuer Monolith in Hessen entdeckt. Die neue Metallsäule wurde in Heuchelheim bei Gießen gefunden. Das Ordnungsamt will ihn stehen lassen.

Der Monolith, der in der hessischen Taunusgemeinde Sulzbach entdeckt wurde. Am 9. Dezember wurde er zerstört.
  • Am Samstag (05.12.2020) taucht in einem Feld nahe des Main-Taunus Zentrums* in Sulzbach bei Frankfurt plötzlich eine geheimnisvolle Metallsäule auf.
  • Der geheimnisvolle Monolith bei Sulzbach wurde kurz darauf von Unbekannten völlig zerstört.
  • In Heuchelheim bei Gießen ist nun ein weiterer Monolith aufgetaucht.

Update vom Dienstag, 22.12.2020, 11.25 Uhr: In Hessen wurde ein weiterer Monolith entdeckt. Die 1,9 Meter hohe Metallsäule wurde in Heuchelheim bei Gießen gefunden. Der Metallblock soll auf einer Streuobstwiese im Ortsteil Kinzenbach stehen, berichten verschiedene Medien. Das Metall der Säule sei im Gegensatz zum ersten gefundenen Monolithen in einer Wüste in Utah nicht glänzend, sondern aus verzinktem Stahlblech, berichtet die Hessenschau. Das Ordnungsamt der Gemeinde Heuchelheim will den Monolithen stehen lassen.

Monolith in Hessen: Metallsäule bei Sulzbach wurde zerstört

Update vom Mittwoch, 09.12.2020, 10.15 Uhr: Der rätselhafte Monolith in der Nähe des Main-Taunus Zentrums bei Frankfurt ist von Unbekannten zerstört worden. Das berichtet der Radiosender „FFH“ und beruft sich dabei auf den Sulzbacher Gemeindesprecher Holger Klink. „Es ist komplett zerstört und nicht mehr ansehnlich“, erklärt Klink. Eine Blende der mysteriösen Metallsäule sei noch da, eine andere komplett verbogen.

Der Gemeindesprecher scherzt: „Jetzt könne man natürlich sagen höhere Mächte waren am Werk“, da für eine derartige Zerstörung enorme Kräfte nötig seien. Lange wollte die Gemeinde den Monolithen allerdings sowieso nicht mehr stehen lassen.

Monolith bei Frankfurt: Weltweit tauchen immer mehr mysteriöse Metallsäulen auf

+++ 11.55 Uhr: Neben Deutschland rätseln derzeit auch die Niederlande und Großbritannien über eine mysteriöse Metallsäule. Nachdem Spaziergänger erst am Samstag (05.12.2020) einen sogenannten Monolith in der Nähe des Main-Taunus Zentrums bei Frankfurt entdeckt hatten, tauchte am Sonntag (06.12.2020) auch in den Niederlanden und in Großbritannien ein Monolith auf.

Weltweit wurden damit nun schon sieben solch geheimnisvoller Säulen gefunden. Und die Welt rätselt was es damit auf sich hat. Im Netz vermuten viele ein Künstler-Kollektiv, das hinter der Aktion steckt, andere gehen von einem Werbe-Gag aus.

Gefundener MonolithOrt
1Wüste im US-Bundesstaat UtahEnde November 2020 (Verschwunden am 27.11.2020)
2NordrumänienEnde November 2020 (Verschwunden am 30.11.2020)
3Atascadero Park USA, Kalifornien
4Joshua Tree National Park USA, Kalifornienwird von einer Gruppe junger Männer zerstört
5Deutschland, Sulzbach bei Frankfurt05.12.2020 (Von Unbekannten zerstört: 09.12.2020)
6Kiekenberg-Naturschutzgebiet Niederlande06.12.2020
7Isle of Wight Großbritannien 06.12.2020

Update vom Dienstag, 08.12.2020, 8.30 Uhr: Das Rätselraten um den geheimnisvollen Monolith in Sulzbach bei Frankfurt geht weiter. Spaziergänger hatten die mysteriöse Metallsäule am Wochenende in einem Feld in der Nähe des Main-Taunus Zentrums entdeckt. Nach Informationen von „hessenschau.de“ steht die Säule mittlerweile nicht mehr im Feld, sondern liegt an einer Wegkreuzung vor dem Acker. Unklar bleibt weiterhin woher der Monolith kommt. Auch die Gemeinde Sulzbach ist bisher noch etwas ratlos.

Holger Klink, Pressesprecher der Gemeinde Sulzbach, äußert gegenüber der „hessenschau“ zumindest einen eindeutigen Verdacht: „Er ist nicht von Outer Space. Die Holzkonstruktion aus dem Inneren ist sehr irdisch.“ Es könne also neben diversen Weltraum-Theorien auch eine irdische Erklärung für das mysteriöse Auftauchen des Monolith von Sulzbach geben. Es dürfe aber ruhig fleißig weiter spekuliert werden. Schließlich ist die Metallsäule rund um Frankfurt und vor allem in den Sozialen Netzwerken schon eine kleine Berühmtheit.

Am Wochenende wurde ein unbekannter Monolith im Feld neben dem Main-Taunus Zentrum bei Frankfurt entdeckt.

Rätsel um mysteriösen Monolith, der plötzlich bei Frankfurt aufgetaucht ist

Erstmeldung vom 06.12.2020: Sulzbach ‒ Ob Aliens am Werk waren, ein Künstler mit einer speziellen Mission oder doch nur ein paar Spaßvögel: Nachdem im November durch Zufall an versteckter Stelle in der Wüste des US-Bundesstaats Utah eine Metallsäule entdeckt wurde, die Tage später mindestens genauso geheimnisvoll wieder verschwand, tauchte kurz darauf in Rumänien ein ähnlicher, knapp vier Meter hoher Monolith auf.

USA, Rumänien, Main Taunus Zentrum - Geheimnisvoller Monolith aufgetaucht

Nun ist ein weiteres Exemplar gesichtet worden - und das mitten unter uns, auf einem Feld in Sulzbach bei Frankfurt, in Sichtweite des Main-Taunus-Zentrums. Spaziergänger staunen, und im Internet kreisen die ersten Theorien zu Herkunft und Bedeutung. Es bleibt spannend! (skr) *op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Wiesbaden112.de/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare