Frankfurter Landgericht

Urteil: Lange Haftstrafe im Thielsch-Prozess

Auf einem Zebrastreifen hatte der Angeklagte eine 41-jährige Kriftelerin erfasst und 437 Meter mitgeschleift. Zweieinhalb Jahre nach dem tödlichen Unfall wurde der 27- jährige Fahrer heute vor dem Frankfurter Landgericht wegen Körperverletzung mit Todesfolge in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung und vorsätzlichem Eingriff in den  Straßenverkehr zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 6 Monaten verurteilt.

Auf einem Zebrastreifen hatte der Angeklagte eine 41-jährige Kriftelerin erfasst und 437 Meter mitgeschleift. Zweieinhalb Jahre nach dem tödlichen Unfall wurde der 27- jährige Fahrer heute vor dem Frankfurter Landgericht wegen Körperverletzung mit Todesfolge in Tateinheit mit vorsätzlicher Körperverletzung und vorsätzlichem Eingriff in den  Straßenverkehr zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren und 6 Monaten verurteilt.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare