+
16.05.2018, Nordrhein-Westfalen, Köln: Teilnehmer des "Ride of Silence" warten auf den Start. Hintergrund der aus den USA übernommenen Aktion ist nach Angaben des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) das Gedenken an im Straßenverkehr schwer verletzte oder getötete Radfahrer. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Tödlicher Verkehrsunfall

Marburg: 69-Jähriger stürzt und wird von Autos überrollt

In Marburg hat es gestern einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Ein Rentner wurde von zwei Auto überrollt. Er starb noch am Unfallort, so die Polizei. 

In Marburg hat es gestern einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Ein Rentner wurde von zwei Auto überrollt. Er starb noch am Unfallort, so die Polizei. 

Ein 69 Jahre alter Radfahrer ist in Marburg gestürzt, von Autos überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Der Mann sei am Mittwoch von seinem Fahrrad gefallen und dann von zwei entgegenkommenden Wagen überfahren worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zuvor hatten zwei andere Autofahrer angehalten, um dem gestürzten Mann zu helfen. Die "Hessenschau" hatte zuerst über den Unfall berichtet. Demnach starb der 69-Jährige noch am Unfallort.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare