+
Symbolbild Polizei.

Gefährliche Flucht auf A3

Motorradfahrer flüchtet mit über 200km/h vor der Polizei

Nach einer wilden Verfolgungsfahrt über die A3 bei Idstein hat die Polizei einen Motorradfahrer festgenommen. Der 22-jährige Mann sei am Donnerstagmittag mit knapp 200 Stundenkilometern unterwegs gewesen und habe mehrere Autos links und rechts überholt, teilte die Polizei mit. Als die Beamten den Mann anhalten wollten, beschleunigte er. Erst mit vereinten Kräften sei es gelungen, ihn kurz vor dem Mönchhof-Dreieck anzuhalten.

Nach einer wilden Verfolgungsfahrt über die A3 bei Idstein hat die Polizei einen Motorradfahrer festgenommen. Der 22-jährige Mann sei am Donnerstagmittag mit knapp 200 Stundenkilometern unterwegs gewesen und habe mehrere Autos links und rechts überholt, teilte die Polizei mit. Als die Beamten den Mann anhalten wollten, beschleunigte er. Erst mit vereinten Kräften sei es gelungen, ihn kurz vor dem Mönchhof-Dreieck anzuhalten.

Nach Polizeiangaben stand der Motorradfahrer möglicherweise unter dem Einfluss von Medikamenten. Weil der Fahrer während der Verfolgungsfahrt Gegenstände weggeworfen hatte, musste die Autobahn zwischen Idstein und Mönchhof-Dreieck kurzzeitig gesperrt werden. „Für Autofahrer bestand eine latente Gefahr”, sagte ein Polizeisprecher. Gefunden habe man allerdings nichts, auch Schäden an Autos seien zunächst nicht gemeldet worden.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare