Niemals füttern!

Wie verhindert man es, dass sich Kanada- und Nilgänse in Parks oder an Gewässern ansiedeln? Friederike Schulze vom Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) Hochtaunus sieht drei einfache Lösungen:

Wie verhindert man es, dass sich Kanada- und Nilgänse in Parks oder an Gewässern ansiedeln? Friederike Schulze vom Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) Hochtaunus sieht drei einfache Lösungen:

  Keine Lebensmittel wegwerfen. Mülleimer müssen mit Deckeln versehen sein. Und natürlich Wildvögel auch keinesfalls mit Brot füttern!

  Nicht zu viel mähen und das Gras in Ufernähe lang werden lassen.

  In sensiblen Gebieten wie etwa am Schloss- oder Kurparkweiher die Nester der Gänse suchen und die Eier gegen Attrappen austauschen. ahi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare