Oldtimer

Im Nostalgie-Bus zur Usinger Kerb

Zwei Oldtimer-Busse fahren am 9. September zum Laurentiusmarkt nach Usingen und durch das Usinger Land: Der 51 Jahre alte Büssing Präfekt 13 und der gut 30 Jahre alte Schweizer Postbus NWA BH 4.

Die Besucher des großen landwirtschaftlichen Volksfestes im Usinger Land Laurentiusmarkt, haben die Möglichkeit in einem historischen Bus von Bad Homburg nach Usingen und zurück zu fahren. Auch Rundfahrten im Usinger Land sind geplant, heißt es in einer Pressemitteilung des Anbieters Verkehrsverband Hochtaunus (VHT).

Der 51 Jahre alte Büssing Präfekt 13 und der gut 30 Jahre alte Schweizer Postbus NWA BH 4 werden am Laurentius-Sonntag, 9. September, zwischen Bad Homburg und Usingen unterwegs sein. Nicht nur Erwachsene, Berufspendler oder Freizeitnutzer des öffentlichen Nahverkehrs sollen dann auf ihre Kosten kommen, sondern auch Kinder.

Eine Fahrt von Bad Homburg nach Usingen oder anders herum mit dem Büssing Präfekt 13 kostet 3 Euro, für Kinder ab 13 Jahren 1,50 Euro, jüngere Kinder fahren kostenlos. Der erste Bus ab Bad Homburg fährt um 9.30 Uhr, der erste ab Usingen Bahnhof zurück um 11 Uhr. Die letzte Fahrt ab Usingen gibt es nach Bedarf. Näheres, auch zur angesteuerten Route, steht im Fahrplan an den Haltestellen im Internet: .

Um 12 Uhr gibt es ab Bad Homburg Busbahnhof eine Sonderfahrt nach Usingen zusammen mit Landrat Ulrich Krebs (CDU) durch das Köpperner Tal. Anschließend an die Fahrt erwartet die Sonderfahrt-Teilnehmer eine fachkundige Führung über den Laurentius-Markt mit Dr. Nikolaus Bretschneider-Herrmann, dem Leiter des Amtes für den landwirtschaftlichen Raum. Der Rundgang dauert etwa eine Dreiviertelstunde. Wer möchte, kann anschließend einen Galloway-Burger oder eine Bratwurst aus regionaler Herstellung probieren.

Der Preis für die Landrats-Sonderfahrt inklusive Führung und Mittagessen beträgt 10 Euro pro Person. Interessierte können sich am Donnerstag, 6. September, von 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer (0 61 72) 9 99 44 15 anmelden. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen im Bus zur Verfügung. Die Anmeldungen werden nach Eingang bearbeitet.

Der schweizerische Postbus NAW BH 4 – der übrigens zur Kerb erstmals in Deutschland im Einsatz ist (siehe Infobox) – ist rund um Usingen unterwegs und fährt unter anderem Neu-Anspach und Wehrheim an. Die erste Fahrt findet um 9.30 Uhr statt, nähere Infos finden sich auf dem Fahrplan. Die Rundfahrt kostet 5 Euro, für Kinder bis zwölf Jahren ist sie kostenlos, Jugendliche ab 13 kosten 1,50 Euro. Der Erlös aus allen verkauften Bustickets am Sonntag, 9. September geht an den Verein „Wir Helfen – Hilfsverein Usinger Land“.

Änderungen im Fahrplan bleiben dem Betreiber vorbehalten. Interessierte Fahrgäste sollten sich daher frühzeitig an der jeweiligen Haltestelle einfinden. red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare