+
In einem Supermarkt brannte es.

Hoher Sachschaden

Obdachloser legt Feuer in Supermarkt

Ein 57-jähriger Obdachloser hat in einem Supermarkt in Korbach Feuer gelegt. Mitarbeiter beobachteten ihn am Donnerstagabend dabei und konnten mit Feuerlöschern verhindern, dass sich der Brand ausbreitete, wie die Polizei mitteilt.

Ein 57-jähriger Obdachloser hat in einem Supermarkt in Korbach Feuer gelegt. Mitarbeiter beobachteten ihn am Donnerstagabend dabei und konnten mit Feuerlöschern verhindern, dass sich der Brand ausbreitete, wie die Polizei mitteilt. Die Mitarbeiter hätten den Mann außerdem bis zum Eintreffen der Polizei festhalten können - er sei anschließend vorläufig festgenommen worden. Das Motiv sei noch unklar.

Der Mann habe das Feuer an einem Regal in der Haushaltswarenabteilung gelegt. Durch das Feuer sei ein Sachschaden von 5000 Euro entstanden - die Löscharbeiten hätten einen Schaden von vermutlich mehreren zehntausend Euro verursacht. Der Marktleiter habe eine leichte Rauchvergiftung erlitten, ansonsten seien alle beteiligten Personen unverletzt geblieben. Der Supermarkt öffnet am Freitag wieder wie gewohnt.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare