+
Blick in einen Sektionsraum für Obduktionen.

Keine Verletzungen gefunden

Obduktion bestätigt: 68-Jähriger ertrunken

Der am Mittwoch in einem See bei Gießen gefundene tote Mann ist nach ersten Ermittlungen ertrunken. An der Leiche seien bei der Obduktion keine Verletzungen gefunden worden, teilte die Polizei in Gießen am Freitag mit.

Der am Mittwoch in einem See bei Gießen gefundene tote Mann ist nach ersten Ermittlungen ertrunken. An der Leiche seien bei der Obduktion keine Verletzungen gefunden worden, teilte die Polizei in Gießen am Freitag mit. Zugleich habe die gerichtsmedizinische Untersuchung ergeben, dass es sich bei dem Toten um einen 68 Jahre alte Mann handelt, der seit Dienstag vermisst wurde. Fußgänger hatten den leblosen Körper am Mittwochnachmittag im Heuchelheimer See entdeckt und die Polizei alarmiert.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare