+
Günter Edlinger zeigt in der Kameha Suite seine Werke.

Stadtgeflüster

Österreicher singt und zeigt seine Kunst

  • schließen

Gesang, Kunst ausstellen und Gutes dabei tun. All das kam jüngst zusammen, als Kunstsammler Harald Bont in der Kameha Suite an der

Gesang, Kunst ausstellen und Gutes dabei tun. All das kam jüngst zusammen, als Kunstsammler Harald Bont in der Kameha Suite an der Taunusanlage eine Vernissage für den Künstler Günter Edlinger auf die Beine stellte.

Etliche hundert Gäste folgten Bonts Einladung und sahen nicht nur die neuesten Kunstwerke des „Rebells und Österreichers“ Edlinger, sondern hörten ihn auch. Denn der 1958 Geborene malt nicht nur, sondern singt auch. Und von seiner Sangeskunst gab er nach der Ansprache des österreichischen Honorarkonsuls Stephan Hutter , der auch die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen hatte, zwei Kostproben.

„Auf Edlinger bin ich über den Kunstkenner Gérard Fechner aufmerksam geworden, der ihn aus Salzburg kennt“, so Bont. Übrigens: „Alles Umsätze aus dem Erlös von Speisen und Getränken kommen dem Kinderhospiz ,Bärenherz‘ zugute“, kündigte er an. Wie viel Geld zusammengekommen ist, konnte Bont gestern noch nicht sagen.

(es)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare