Gaffer behindern bei einem Unfall bei Offenbach die Einsatzkräfte. Auch die Rettungsgasse macht Probleme. (Symbolbild)
+
Gaffer behindern bei einem Unfall bei Offenbach die Einsatzkräfte. Auch die Rettungsgasse macht Probleme. (Symbolbild)

Autobahn gesperrt

Offenbach: Unfall auf der A661 – Gaffer behindern Einsatzkräfte

Alle Autoren
    schließen
  • Sebastian Richter
  • Matthis Pechtold
    Matthis Pechtold
  • Tobias Möllers
    Tobias Möllers

Bei einem Unfall bei Offenbach gibt es Probleme bei der Rettungsgasse. Auch Gaffer erschweren Rettungskräften die Arbeit – die Polizei ermittelt.

  • Drei Verletzte bei einem Unfall auf der A661 am Taunusring bei Offenbach.
  • Die Rettungskräfte konnten ihrer Arbeit wegen Problemen in der Rettungsgasse und Gaffern nicht richtig nachkommen.
  • Die Polizei versucht herauszufinden, ob bei den Behinderungen Straftaten vorliegen.

Update von Freitag, 26.02.2021, 12.45 Uhr: Die Polizei hat neue Erkenntnisse zum Unfall bei Offenbach bekannt gegeben. Am gestrigen Donnerstag (25.02.2021) wurden drei Personen auf der A661 am Taunusring verletzt. Ein 49-jähriger Renaultfahrer und ein 27-jähriger Fahrer eines VWs stießen beim Spurwechsel zusammen, beide wurden schwer verletzt. Außerdem kollidierte der Renault mit einem vorausfahrenden Opel, der 54-jährige Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Alle drei Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht, die Polizei schätzt den Sachschaden derzeit auf mehrere zehntausend Euro.

Die Polizei ermittelt zum genauen Hergang des Unfalls. Zeugen werden gebeten, sich unter 69 / 755 - 46400 bei der Autobahnpolizei oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Außerdem ermittelt die Polizei wegen Gaffern, die die Rettungsgasse blockierten. Dafür wertet sie Aufnahmen aus, die eine Videostreife in der Rettungsgasse filmte.

Unfall bei Offenbach: Rettungsgasse blockiert, Gaffer filmen Bergung

Die Rettungskräfte wurden bei ihrer Arbeit durch einige Fahrer behindert, die keine Rettungsgasse bildeten. Einige waren sogar so dreist und verließen ihre Autos, um die Bergung der Fahrzeuge zu filmen. „Gaffen ist nicht nur moralisch verwerflich, sondern ggf. strafbar!“, schreibt die Polizei dazu in einer Pressemitteilung. „Neben den Persönlichkeitsrechten der Betroffenen können hier auch andere Strafvorschriften betroffen sein.“

Bei stockendem Verkehr außerorts sind Verkehrsteilnehmer verpflichtet, eine Rettungsgasse zu bilden. Wer dem nicht nachkommt, muss laut dem Bußgeldkatalog mit einer Zahlung von mindestens 200 Euro rechnen, außerdem kassiert man 2 Punkte in Flensburg. Auch der Führerschein kann schnell für einen Monat weg sein.

Schwerer Unfall auf der A661 bei Offenbach: Gaffer sorgen für Ärger

Update vom Donnerstag, 25.02.2021, 17.08 Uhr: Nach einem schweren Unfall ist ein Teilstück der A661 nahe Offenbach zwischenzeitlich voll gesperrt gewesen. Die Rettungsarbeiten wurden einem Tweet der Polizei Frankfurt zufolge durch Gaffer behindert, die durch die Rettungsgasse gelaufen seien und dabei Aufnahmen angefertigt hätten.

Der Unfall ereignete sich einem Sprecher der Polizei zufolge am Donnerstag (25.02.2021) gegen 14.30 Uhr auf Höhe des Taunusrings. Auf der A661 wechselte ein Auto vom linken auf den mittleren Fahrstreifen. Im Verlauf konnte ein zweiter Wagen auf der mittleren Spur nicht mehr rechtzeitig bremsen beziehungsweise ausweichen und fuhr dem spurwechselnden Wagen auf. Dieser wurde dabei in einen dritten, vorausfahrenden Pkw gestoßen. Die A661 wurde anschließend in Fahrtrichtung Oberursel ab dem Autobahnkreuz Offenbach für rund eine Stunde voll gesperrt und anschließend teilweise gesperrt.

Vollsperrung auf der A661: Gaffer stören nach Unfall - Polizei mit eindringlichem Appell

Bei dem Unfall wurden insgesamt drei Personen verletzt, zwei von ihnen schwer. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Wie viele Personen bei dem Unfall insgesamt verletzt worden sind und wie hoch der Sachschaden ungefähr ausfällt, ist bisher noch unklar.
Im September vergangenen Jahres kam es ebenfalls auf der A661 zu einem schweren Unfall nahe Offenbach. Der Unfallfahrer soll alkoholisiert gewesen sein.

Erstmeldung vom Donnerstag, 25.02.2021, 15.59 Uhr: Offenbach - Die Polizei berichtet nach einem Unfall und der Vollsperrung der A661 ab dem Autobahnkreuz Offenbach von „vermehrten Gaffern“, die durch die Rettungsgasse laufen und fotografieren. Die Polizei Frankfurt mahnt auf Twitter eindringlich: „Unterlassen Sie das! Das behindert die Arbeit von Rettungskräften und Polizei.“ (Tobias Möllers, Matthis Pechtold)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion