+
Ein Helikopter kam bei der Suche zum Einsatz. (Symbolbild)

Kaum zu glauben

Polizei jagt Einbrecher mit Helikopter: Kuriose Spur führt direkt zum Täter

  • schließen

Mit einem Hubschrauber sucht die Polizei nach drei Einbrechern in Offenbach. Am Ende führt sie eine kuriose Spur zum Täter.

Offenbach - In der Nacht zum Sonntag kreiste über der Feldgemarkung am Karl-Herdt-Weg in Offenbach ein Polizeihubschrauber, den viele Offenbacher gehört haben dürften. Der Grund dafür war die Fahndung nach mutmaßlichen Einbrechern, die zuvor in einen dortigen Getränkehandel eingestiegen sein sollen, berichtet die Polizei.

Kurz nach Mitternacht meldeten Zeugen, dass sie gerade drei Personen dabei beobachtet hätten, wie sie Gegenstände über den Zaun des Geländes hoben und anschließend zu Fuß flüchteten. Die Polizei konnte noch eine Person wegrennen sehen und nahm wenig später an einem angrenzenden Bach einen 21-Jährigen fest, der sich dort offenbar verstecken wollte.

Polizeihubschrauber sucht die Gegend in Offenbach ab

Kurz darauf nahmen die Beamten im nahen Feld eine 19-Jährige fest. Da zu vermuten war, dass sich eine dritte Person ebenfalls im Bereich des Feldes versteckt halten könnte, wurde bei der Fahndung auch ein Polizeihubschrauber hinzugezogen. Die dritte Person wurde zunächst nicht gefunden, weswegen die Suche gegen 1.30 Uhr eingestellt wurde.

Gegen 2.15 Uhr rief erneut ein Zeuge bei der Polizei an, der am Getränkehandel eine Person beobachtete, die sich dort verdächtig verhielt. Die Beamten konnten vor Ort niemanden antreffen, jedoch fanden sie schlammige Fußabdrücke vor.

Schlammspur führt die Polizei direkt zum Täter

Die Polizisten folgten der Schlammspur, die geradewegs in eine Wohnung führte. Dort nahmen sie den dritten, ebenfalls 21 Jahre alten Verdächtigen fest. Das mutmaßliche Einbrecher-Trio wurde nach Ende der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen; die drei müssen sich nun einem Ermittlungsverfahren stellen. (chw)

Lesen Sie auch:

Die Polizei kontrolliert Spielhallen im hessischen Groß-Gerau. Sie reagiert sofort, mit schweren Folgen für die Betreiber.

Die Polizei durchsucht eine Wohnung in Darmstadt. Die Beamten machen einen brisanten Fund. Für den Besitzer hat das böse Folgen.

Schock für Motorradfahrer: Der Feldberg zeitweise für Biker gesperrt - es ist zunächst ein Versuch.

Ein Mann (22) rast die B43a bei Hanau mit 141 statt 100 Sachen entlang. Die Polizei stoppt ihn und erlebt eine Überraschung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion