+
Dicker Qualm in der Gerberstraße

Schreck am Freitagabend

Dicker Qualm in der Gerberstraße: War der Feuerteufel wieder unterwegs?

In der Gerberstraße in Offenbach wäre es fast zu einer Katastrophe gekommen. Jemand hatte Papier im Keller eines Wohnhauses angezündet.

Offenbach - Starker Rauchgeruch hat am späten Freitagabend Anwohner in der Offenbacher Innenstadt aufgeschreckt. Sie riefen die Polizei - genau die richtige Entscheidung wie sich schnell herausstellt. 

Offenbach: Qualm zog durch das gesamte Treppenhaus

Wegen starken Qualms riefen Anwohner in der Gerberstraße in Offenbach gegen 22 Uhr am Freitagabend die Feuerwehr. Die Helfer fanden schnell die Ursache für den Qualm. Offenbar hatte jemand Papier im Keller eines Wohnhauses angezündet. Der Qualm zog dann durch das ganze Treppenhaus. 

Die Brandursache steht noch nicht fest. Laut Feuerwehr kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass das Papier absichtlich angezündet worden ist. Jetzt ermittelt die Polizei. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, es entstand kein nennenswerter Sachschaden. 

(ror)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: 

Brandserie in Offenbach: Weitere Brände in Bürgel - Feuerteufel unterwegs?

Mittlerweile darf man wohl von einer Brandserie reden: In Offenbach ist möglicherweise ein Feuerteufel unterwegs. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Mehrere Brände an Ostern: Treibt ein Feuerteufel am Feldberg sein Unwesen?

Waldbrände um den Feldberg haben am Osterwochenende Einsatzkräfte auf Trab - treibt dort ein Feuerteufel sein Unwesen?

Polizisten mit Maschinenpistolen in Offenbach: Was ist los?

Einsatz der Polizei in Offenbach: Am Aschaffweg stehen Polizisten mit Maschinenpistolen. Was ist los?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare