+
Feuerteufel brennt Gartenlaube nieder (Symbolbild)

Zeugen gesucht

Feuerteufel fackelt mehrere Gartenlauben am Mainzer Ring ab

Eine Gartensiedlung am Mainzer Ring in Offenbach. Plötzlich bricht Feuer aus. Zwei Gartenlauben brennen ab. Der mutmaßliche Täter fährt gemütlich mit dem Fahrrad davon. 

Offenbach - Heute hat ein rund 30-jähriger Mann mutmaßlich einen Brand am Mainzer Ring in Offenbach gelegt. Zwei Gartenlauben brannten nieder. Zeugen wollen gesehen haben, wie der Feuerteufel anschließend seelenruhig davon radelte. 

Offenbacher Feuerteufel trug kurze, schwarze Haare und dunkle Klamotten

Zwei Gartenlauben sind am Mainzer Ring in Offenbach einem mutmaßlichen Feuerteufel zum Opfer gefallen. Nun sucht die Polizei einen Verdächtigen, der kurz nach der Brandstiftung auf einem Fahrrad ganz in der Nähe gesehen worden ist. Laut Zeugen soll der Unbekannte dunkles, kurzes Haar haben und einen schwarzen Kapuzenpullover getragen haben. 

Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 3000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung. Zeugen melden sich unter der Telefonnummer  069 8098 1234 bei der Polizei. 

(red)

Lesen Sie auch:

Unfall auf A3: Chevrolet überschlägt sich - Zeugen gesucht: Auf der A3 bei Obertshausen überschlägt sich ein Chevrolet und kommt erst auf dem Dach zum Liegen.

Ganz schön dreist: Komplettes Abriss-Haus in Wald entsorgt: Unbekannte haben ein komplettes Abriss-Haus in einem Wald in der Nähe von Offenthal entsorgt. Die Polizei sucht nach den Tätern.
Audi-Fahrer schaut auf die falsche Ampel – die Folgen sind fatal: Bei einem Unfall in Dreieich schaut ein Audi-Fahrer auf die falsche Ampel. Kurz darauf kommt es zu einem schweren Unfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare