+
Richtig Ärger eingehandelt hat sich jetzt ein 46-Jähriger aus dem Kreis Groß-Gerau, als er über die B3 raste.

Mit Vollgas zum Training

Fast 100km/h zu schnell unterwegs - Autofahrer überholt sogar die Polizei

Auf der B3 zwischen dem Offenbacher Kreuz und Sachsenhausen ist eigentlich nur Tempo 100 erlaubt. Das ist einem Autofahrer anscheinend egal: Mit rund 190 Stundenkilometern rast er auch an einem Polizeiauto vorbei.

Offenbach - Das könnte für einen 46 Jahre alten Mann aus dem Kreis Groß-Gerau richtig teuer werden! Am Donnerstag gegen 17 Uhr ist er nämlich, wie op-online.de berichtet, mit seinem Sportwagen auf der B3 zwischen dem Offenbacher Kreuz und Frankfurt-Sachsenhausen unterwegs. So weit, so gut - allerdings ist er dabei deutlich zu schnell unterwegs. Das fällt auch einer zivilen Streife der Polizei auf.

Nachdem der Raser zunächst die Beamten in seinem grauen 326-PS-starken Audi A7 überholt, zögern diese nicht lange: Zunächst schalten sie also die spezielle Videotechnik ihres Wagens ein, um das Geschehen zu dokumentieren und folgen dem Mann.

Offenbach: Polizei misst 190 Stundenkilometer 

Und tatsächlich: Obwohl auf diesem Streckenabschnitt nur Tempo 100 erlaubt sind, messen ihn die Polizisten mit einer Geschwindigkeit von 190 Stundenkilometern.

Eine Vermutung, warum der 46-Jährige überhaupt so schnell unterwegs war, haben die Beamten auch: Auf dem Beifahrersitz befindet sich ein etwa neun Jahre alter Junge. Er sollte vermutlich noch schnell zum Training gebracht werden - zumindest trägt er zum Zeitpunkt des Vorfalls entsprechende Kleidung.

Mit seiner rasanten Fahrweise hat sich der Mann jetzt übrigens richtig Ärger eingehandelt: Ihn erwartet ein empfindliches Bußgeld von 600 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg kommen ebenfalls dazu. (jo)

Lesen Sie auf op-online.de* auch:

Alkoholisierter Autofahrer kracht bei Unfall gegen Hauswand

Betrunkener legt sich mit Taxifahrer an: Endstation Krankenhaus

Polizei findet massenhaft Drogen bei per Haftbefehl gesuchtem Autofahrer

*op-online.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare