+
Wo einst die City-Passage stand, entsteht das Rathaus Plaza, das einen Mix aus Geschäften und Büroflächen bietet.

Einkaufszentrum und Büros

Rathaus Plaza: Termin für die Eröffnung steht fest

Der Termin für die Eröffnung des Rathaus Plaza in Offenbach steht jetzt fest.

Offenbach – Der Blick ins mittlerweile digitale Zeitungsarchiv bestätigt: Nur wenige Bauten in der Offenbacher Innenstadt waren in der jüngsten Vergangenheit für so viel Schlagzeilen gut wie die ehemalige City-Passage an der Frankfurter Straße in Offenbach. Von einer in den 70er - und 80er-Jahren bekannten und begehrten Adresse in Sachen Einzelhandel stieg die sich nach und nach leerende Passage ab zu einem Schandfleck in bester Lage. Nachdem sich mehrere Konzepte für einen Neuanfang zerschlagen hatten und Investoren auf- und wieder abgesprungen waren, packte Anfang 2016 der Frankfurter Immobilieninvestor Real Equity die Passage an.

Und inzwischen ist unübersehbar, dass es diesmal was geworden ist mit der Zukunft des einstigen Leerstands. Der am westlichen Ende der Fußgängerzone entstehende Neubau, das Rathaus Plaza, von dem derzeit der Rohbau steht, werde am 30. April 2020 eröffnen, legt sich Real-Equity-Chef Andreas Blaschkowski fest.

Rathaus Plaza in Offenbach: Mix aus Einzelhandel und Gewerbe

Der viergeschossige Neubau mit seiner rötlichen Klinkerfassade und einer rund 60 Meter langen Schaufensterfront in Offenbach wird einen Mix aus Einzelhandel und Gewerbe beherbergen.

Ins Untergeschoss zieht der Discounter Netto ein, im Erdgeschoss und im ersten Stock finden sich „lokale Einzelhändler“, darunter die kultigen Wurstbrater von „Best Worscht in Town“, sowie eine Filiale der Frankfurter Sparkasse und ein Fitness-Studio für Frauen.

Rathaus Plaza: So wird die obere Etage in Offenbach genutzt 

Ins Schwärmen gerät Blaschkowski, wenn es um die Nutzung der beiden oberen Etagen des künftigen Rathaus Plaza geht. Mieter der mehr als 2500 Quadratmeter ist der Büroflächenanbieter Regus. Freiberuflern, Start-Ups und kleineren Unternehmen stünden dort in Coworking-Atmosphäre mit begrüntem Innenhof und Cafeteria insgesamt 120 Arbeitsplätze zur Verfügung. Der Bedarf nach solchen Flächen sei groß, diese flexiblen Bürolösungen seien „total in“, sagt Blaschkowski.

Parkplätze für das neue Büro- und Einkaufszentrum stehen in der benachbarten Tiefgarage des Rathauses zur Verfügung. Zu diesem Zweck wird extra eine unterirdische Verbindung zwischen dem Neubau und der Tiefgarage geschaffen.

VON MATTHIAS DAHMER

Ein Zukunftskonzept soll die Innenstadt von Offenbach wieder beleben. Die Passantenfrequenz stieg 2018 das erste Mal seit Jahren wieder an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare