+
Unfall in Offenbach: Ein Feuerwehrfahrzeug kollidiert auf dem Weg zum Einsatz mit einem Auto. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.

Polizei sucht Zeugen nach Unfall

Auf dem Weg zum Einsatz: Feuerwehrfahrzeug kollidiert mit Auto - Zwei Verletzte

Unfall in Offenbach: Ein Feuerwehrfahrzeug kollidiert auf dem Weg zum Einsatz mit einem Auto. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.

  • Unfall in der Rathenaustraße in Offenbach
  • Auto kollidierte mit Einsatzwagen
  • Beide Fahrer werden dabei verletzt

Offenbach - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos am Samstag (29.02.2020) in der Rathenaustraße in der Innenstadt von Offenbach sind beide Fahrer leicht verletzt worden. Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr, das wohl mit Sondersignalen fuhr, stieß mit einem anderen Auto zusammen. 

Nach Erkenntnissen der Polizei wollte gegen 16.40 Uhr der 40-Jährige mit seinem Auto nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen. In diesem Moment setzte das offenbar von hinten kommende Einsatzfahrzeug zum Überholen des anderen Autos an. 

Unfall in Offenbach: Mann erlitt Schleudertrauma

Die Fahrzeuge stießen zusammen, wodurch das andere Fahrzeug herumgeschleudert wurde und gegen ein geparktes Auto prallte. Der 40-Jährige aus Offenbach erlitt bei dem Unfall eine Beule am Kopf und klagte über Schulter- und Knieschmerzen. Der 34-jährige Einsatzwagen-Fahrer der Feuerwehr erlitt offenbar ein Schleudertrauma. Beide wurden im Krankenhaus versorgt.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 069 8098-5200 beim 2. Revier in Offenbach zu melden.

Unfall in Offenbach - Kein Einzelfall 

Bei einem Unfall in Offenbach wird ein 19-Jähriger schwer verletzt. Zuvor hatte er die Kontrolle über seinen Smart verloren.

Außerdem wurden bei einem Unfall in Offenbach eine Mutter schwer verletzt, als sie mit ihrem Kind eine vierspurige Straße überquert hatte. 

An einem Bestandsgebäude bei einer Baustelle in Offenbach lösen sich Fundament-Bauteile. Sie verletzen einen Bauarbeiter schwer.

Unfall in Offenbach: Ein Krankenwagen ist auf dem Weg zu einem Einsatz, plötzlich stößt der Fahrer mit einem Auto zusammen. Der Hergang des Unfalls wirft Fragen auf.

Trotz Unfall in Offenbach: Unfallzahlen in Deutschland gehen zurück

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im ersten Halbjahr des Jahres 2019 kamen 1465 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Das sind 40 Menschen oder 2,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2018.

In Hessen kamen im ersten Halbjahr 2019 bei Unfällen 101 Menschen ums Leben, das sind 11 weniger als im ersten Halbjahr 2018. In den ersten elf Monaten des Jahres 2019 verloren insgesamt 211 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr und damit drei weniger als von Januar bis November 2018, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden Mitte Januar mitteilte.

Unfallstatistik: Niedrigste Werte seit 30 Jahren 

Auch bei den Verkehrsunfällen mit Verletzten und der Zahl der Verunglückten gab es nach Angaben der Statistiker einen Rückgang. In den ersten elf Monaten des Vorjahres seien 18.817 Unfälle mit Personenschaden registriert worden. Das seien 5,5 Prozent weniger als von Januar bis November im Jahr 2018 gewesen. Die Zahl der Verunglückten sei um 5,2 Prozent auf 24.907 Personen zurückgegangen. Das seien die niedrigsten Werte der letzten 30 Jahre gewesen, sagte ein Sprecher des Landesamtes.

(ebb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion