Offenbach: Tödlicher Unfall vor Sana-Klinikum – Radfahrerin gerät unter Linienbus
+
Bild von der Unfallstelle in Offenbach.

Tödlicher Unfall vor Sana-Klinikum

Radfahrerin von Bus überrollt – Drama nach Gedränge auf Gehweg

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen
  • Moritz Serif
    Moritz Serif
    schließen
  • Thomas Kirstein
    schließen

In Offenbach wird eine Frau von einem Linienbus überrollt. Ein 18-Jähriger soll sie zuvor berührt haben. Die Polizei rollt den Fall neu auf. 

  • Tödlicher Unfall in Offenbach
  • Eine Radfahrerin gerät vor dem Sana-Klinikum unter einen Linienbus
  • Ermittlungen laufen gegen einen 18-Jährigen wegen einer Berührung

Update vom Dienstag, 17.03.2020, 13.08 Uhr: Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln nach dem tödlichen Unfall am Sana-Klinikum in Offenbach wegen Unfallflucht gegen einen 18 Jahre alten Mann aus Dreieich. Er könnte laut Polizei eine 39 Jahre alte Radfahrerin berührt haben, die dann von einem Bus erfasst und überrollt wurde.

Eine Zeugin habe berichtet, die Frau sei mit Mountainbike auf dem Gehweg gefahren, als der Bus gerade ankam. Im Gedränge der wartenden Fahrgäste dürfte Radfahrerin aus Kelkheim die Kontrolle über das Mountainbike verloren haben und auf die Straße gestürzt sein, glauben die Ermittler aus Offenbach

Gegen den 18-Jährigen aus Dreieich bestehe derzeit kein Verdacht. Nach Bekanntwerden der überraschenden Wende in dem Fall, hatte die Polizei Offenbach zunächst angegeben, prüfen zu wollen, ob bei der Berührung eine Absicht vorlag. Der Radiosender FFH hatte von einem möglichen Schubser geschrieben. 

Offenbach: 18-Jähriger an tödlichem Unfall beteiligt?

Update vom Dienstag, 17.03.2020, 11.50 Uhr: Im Fall destödlichen Unfalls am Sana-Klinikum in Offenbach, bei dem eine 39 Jahre alte Radfahrerin unter einen Linienbus geriet und starb, gibt es eine neue, überraschende Entwicklung. Die Polizei spürt derzeit der Frage nach, ob die Frau möglicherweise durch die Berührung mit einem 18 Jahre alten Mann unter den Bus geriet, wie ein Sprecher sagte. 

Der Radiosender FFH, der zuerst über den Verdacht berichtete, schrieb, der junge Mann habe die Frau „geschubst“, ob „absichtlich oder unabsichtlich“ werde untersucht. FFH berief sich auf eigene Informationen. 

Offenbach: Hinweis auf Berührung vor tödlichem Unfall

Die Polizei Offenbach bestätigte, dass eine Zeugin die Ermittler auf die Beteiligung des 18-Jährigen an dem Unfall vom 11. März hingewiesen habe. Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass der Bus das Vorderrad des Fahrrads erfasst und die Frau unter den Bus gezogen hatte.

Angaben der Zeugin zufolge war die Frau mit ihrem Rad auf dem Gehweg in Höhe der Einfahrt zum Sana-Klinikum in Offenbach unterwegs. Als sie an der Bushaltestelle, an der mehrere Menschen warteten, vorbeigefahren sei, habe es eine Berührung zwischen ihr und dem 18-Jährigen gegeben. 

Offenbach: 18-Jähriger ist der Polizei bekannt

Die Frau habe das Gleichgewicht verloren und sei unter den Bus geraten, sagte der Sprecher der Polizei Offenbach. Er betonte, die Ermittlungen müssten klären, welche Art von Berührung es zwischen dem 18-Jährigen und der Frau gegeben habe.

 Den Mann habe die Polizei schnell ermitteln können, weil die Streife nach demUnfall die Personalien aller Zeugen aufgenommen habe. 

Offenbach: Tödlicher Unfall vor Sana-Klinikum - Identität der Radfahrerin geklärt

Update vom Donnerstag, 12.03.2020, 11:13 Uhr: Bei einem tödlichen Unfall verstarb am Mittwochabend (11.03.2020) eine Radfahrerin in Offenbach, die von einem Bus erfasst wurde. Laut Polizeisprecher Rudi Neu hat sich mittlerweile die Identität der Radfahrerin geklärt. „Die verstorbene Radfahrerin war 39 Jahre alt und stammte aus Kelkheim“, sagte Rudi Neu. 

Der Starkenburgring war wegen des tödlichen Unfalls bis 21.15 Uhr gesperrt. Außerdem schloss der von der Staatsanwaltschaft beauftragte Gutachter seine Ermittlungen vor Ort in Offenbach ab. Nach Angaben der Polizei kann es bis zu drei Wochen dauern, bis die Ergebnisse der Ermittlungen bekannt gegeben werden. Für weitere Untersuchungen wurden der Linienbus und das Fahrrad der Kelkheimerin sichergestellt. 

Offenbach: Tödlicher Unfall vor Sana-Klinikum - Polizei gibt neue Details bekannt

Update vom Mittwoch, 11.03.2020, 19.15 Uhr: Nachdem es zu einem tödlichen Unfall vor dem Sana-Klinikum in Offenbach gekommen ist, hat die Polizei weitere Details bekannt gegeben. Nach Angaben der Polizei erfasste der Bus das Vorderrad der Radfahrerin und zog die Frau unter den Bus. Dabei erlitt sie schwere Kopfverletzungen und verstarb noch am Unfallort. Ihre Identität ist immer noch unbekannt.

Bei dem Unfall erlitt die Busfahrerin einen Schock und musste ärztlich behandelt werden. Die Staatsanwaltschaft zog einen Gutachter hinzu, der den genauen Unfallablauf klären soll. Der Starkenburgring vor dem Sana-Klinikum in Offenbach ist immer noch voll gesperrt. 

Anmerkung: In einem ersten Statement sprach die Polizei von einem tödlich verunglückten Mann. Inzwischen ist bekannt, dass es sich bei dem Opfer um eine Frau handelt.

Erstmeldung vom Mittwoch, 11.03.2020, 17:25 Uhr: Offenbach – Zu einem tödlichen Unfall ist es am Mittwoch (11.03.2020) gegen 16.40 Uhr vor dem Sana-Klinikum in Offenbach gekommen. Nach bisherigem Kenntnisstand geriet eine Radfahrerin nahe dem Haupteingang am Starkenburgring unter einen Linienbus. 

Tödliches Busunglück in Offenbach

Für eine noch nicht identifizierte Frau kam jede Hilfe zu spät. Die Polizei in Offenbach hat laut ihrem Sprecher Rudi Neu Hinweise, dass das Unfallopfer am Straßenrand stand, der Bus das Vorderrad erfasste und die Frau förmlich unter sich zog. 

tk/dpa/ag

Zu einem tragischen Unfall kam es auch auf einer Baustelle in Offenbach. Gebäudeteile lösten sich und trafen einen Mann. Nach einem weiteren Unfall in Offenbach mit einem Ford ohne Kennzeichen flohen kürzlich die Insassen des Wagens.

Auch zwischen Dreieich und Langen ereignete sich ein tragischer Unfall:Eine Frostmaschine kippte auf der B486 um und fiel auf einen Mann.

Unfall in Offenbach: Nach einer Raserei überschlägt sich ein Auto. Die Insassen flüchten zu Fuß. Ein Detail an dem Wagen wirft Fragen auf.

Erneut große Aufregung am Sana-Klinikum in Offenbach: In der Psychiatrie bricht ein Feuer aus. Die Feuerwehr eilt herbei. Die Sache geht glimpflich aus. 

Nach einem Zusammenstoß in Offenbach wird eine Radfahrerin schwer verletzt. Die Polizei sucht nun nach Unfallzeugen.

In Dietzenbach im Kreis Offenbach wird die Polizei wegen eines Brandes alarmiert. Dann werden die Einsatzkräfte plötzlich von 50 Randalierern attackiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion