+
Bei dem Unfall auf der Sprendlinger Landstraße in Offenbach sind am Dienstagabend drei Menschen verletzt worden.

Bei Einsatzfahrt

SUV kracht in Streifenwagen: Polizisten verletzt - neue Details zu schwerem Unfall 

  • schließen
  • Melanie Gottschalk
    Melanie Gottschalk
    schließen

Bei einem schweren Unfall in Offenbach sind zwei Polizisten verletzt worden. Die Polizei veröffentlich dazu jetzt neue Details.

  • Schwerer Unfall in Offenbach
  • SUV und Streifenwagen der Polizei prallen zusammen
  • Zwei Polizisten verletzt

Update vom Mittwoch, 27.11.2019, 20.11 Uhr: Nach dem schweren Unfall in Offenbach zwischen einem SUV und einem Streifenwagen kommen neue Details ans Licht. Bei den beiden leicht verletzten Polizisten handelt es sich um einen 29 Jahre alten Mann und seine 23 Jahre alte Kollegin. Der 25-jährige Fahrer des SUV blieb unverletzt. Bei dem Unfall in Offenbach entstand laut Polizei ein Schaden von etwa 37.000 Euro.   

Offenbach: Schwerer Unfall in Offenbach - Zwei Polizisten verletzt

Erstmeldung vom Mittwoch, 27.11.2019, 6.16 Uhr:  Offenbach - Bei einem Unfall in Offenbach zwischen einem Streifenwagen der Polizei und einem SUV sind am Dienstagabend drei Menschen verletzt worden. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Streifenwagen im Rahmen einer Alarmfahrt gegen 20.45 Uhr auf der Sprendlinger Landstraße in Offenbach unterwegs. Im Kreuzungsbereich stießen die Beamten in ihrem Funkwagen mit einem SUV der Marke BMW zusammen. Der Aufprall bei dem Unfall war so heftig, dass beide Fahrzeuge auf den Bürgersteig geschleudert wurden. 

Auf dem Bürgersteig stand ein geparkter Mercedes-Benz, in den die beiden Unfallfahrzeuge reinrauschten. Glücklicherweise waren zum Zeitpunkt des Unfalls keine Fußgänger auf dem Gehsteig unterwegs. 

Unfall in Offenbach: Drei Menschen verletzt, darunter zwei Polizeibeamte

Nach Polizeiangaben wurden bei dem Unfall in Offenbach drei Personen verletzt, darunter die beiden Polizeibeamten in dem Streifenwagen. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in eine nahe gelegene Klinik gebracht. Der Fahrer des SUV verweigerte die Mitfahrt. An allen drei Fahrzeugen, dem Streifenwagen, dem BMW und dem geparkten Mercedes-Benz, entstand ein Totalschaden. 

Die Polizei hat nach dem Unfall in Offenbach die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutacher eingeschaltet, der den Unfallhergang rekonstruieren soll. Die Sprendlinger Landstraße war bis zum späten Abend voll gesperrt. 

Unfall: Autoinsassen lassen sterbenden Mitfahrer alleine zurück

In Fulda ist es am Wochenende nach einem Unfall zu einem Drama gekommen, denn Zeugen haben einen sterbenden Mann auf einem Feld gefunden. Das tragische: Der Mann saß offenbar nicht alleine im Auto, die anderen Insassen ergriffen nach dem schweren Unfall die Flucht und ließen den jungen Mann alleine zurück. 

Die Polizei hat nun den mutmaßlichen Fahrer des Wagens festgenommen. Der festgenommene Mann, sowie auch die anderen Insassen des Wagens, ist polnischer Staatsangehöriger ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Das berichtet die Staatsanwaltschaft Fulda.

Demnach gestand der 27-Jährige, den Wagen vor dem Unfall bei Fulda gefahren zu haben. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von rund einem Promille festgestellt.

Schlimmer Verkehrsunfall bei Biebergemünd: Ein Mann verunglückt tödlich, ein Ehepaar wird schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare