+
Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei.

Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Räuber in Kassel

Nach einem Raubüberfall in Kassel sucht die Polizei mit Hilfe eines Fotos nach einem mutmaßlichen Täter. Dem Opfer sei es gelungen, den Angreifer mit seinem Handy zu fotografieren, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Nach einem Raubüberfall in Kassel sucht die Polizei mit Hilfe eines Fotos nach einem mutmaßlichen Täter. Dem Opfer sei es gelungen, den Angreifer mit seinem Handy zu fotografieren, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 36-jährige Mann war von dem unbekannten Täter am 17. Juli in Kassel überfallen worden. Der Angreifer hatte das Opfer zunächst mit Pfefferspray besprüht und dann mit einem Messer zugestochen. Dabei wurde der 36-Jährige leicht am Oberschenkel verletzt. Der Täter flüchtete mit dem Rucksack, der Geldbörse und einem Autoschlüssel des Opfers. Als der 36-Jährige Anzeige erstatten wollte, begegnete er dem Angreifer auf dem Weg zur Polizei erneut. Der Mann fotografierte den mutmaßlichen Täter „aus sicherer Entfernung” und übergab das Foto der Polizei.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare